Buchvorstellung und Diskussion الخميس, 14. فبراير 2019 in
Berlin

Plattform Europa - Was wir brauchen, um die europäische Öffentlichkeit zu gewinnen

Buchvorstellung und Diskussion

التاريخ, التوقيت
خميس, 14. فبراير 2019,
7:00 م – 8:30 م التّسجيل في الرّزنامة الشّخصيّة
العنوان
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin
المنظّم
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin

Plattform Europa“ heißt das neue Buch von Johannes Hillje, das wir in Kooperation mit dem Dietz-Verlag vorstellen. Der Autor plädiert für eine Demokratisierung des digitalen Raums in Europa und für die Schaffung einer digitalen Öffentlichkeit nach europäischen Werten, die dem Gemeinwohl und der europäischen Demokratie dient: Eine „Plattform Europa“ in öffentlicher Hand. Auf dem Weg sollen die dezentralen, nationenunabhängigen Strukturen des Netzes konstruktiver für die europäische Integration nutzbar gemacht werden. Die Digitalisierung wird bis heute von der Wirtschaft, nicht von der Demokratie gesteuert: „Europa könnte das ändern. Muss es ändern. Denn im Grunde ist das Internet wie für die europäische Demokratie gemacht,“ so Hillje.

Nicht zuletzt wegen der Dysfunktionalität der europäischen Öffentlichkeit wurde die pro-europäische Stimmung der letzten Jahre so wenig gestalterisch genutzt, während EU-skeptische Kräfte ihre Agenda längst umsetzten. Die (digitalen) Öffentlichkeiten in Europa bieten für die Legitimierung europäischer Politik eher schlechte Umweltbedingungen, eignen sich aber gut als Resonanzräume für Populismus und Nationalismus. Warum ist das so, und wie wäre dieser Raum für die demokratischen Erfordernisse zu öffnen?

 Johannes Hilljes (Autor, politischer Kommunikationsberater) Buch ist ein engagierter Einwurf zur Frage, wie ein europäischer öffentlicher Debattenraum zu gestalten ist.

Mit ihm diskutiert Prof. Barbara Thomaß, Medienwissenschaftlerin an der Ruhr-Universität Bochum und ZDF-Verwaltungsrätin, die die Debatte um einen „European Public Open Space“ sehr gut kennt.

 

Die Diskussion findet in Kooperation mit dem Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH statt.