100 Jahre Heinrich Böll

100 Jahre Heinrich Böll

Eine Jubiläumsreise nach Köln
Creator: Manfred Kraft. All rights reserved.

Im Dezember 2017 wäre Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums unseres Namensgebers gehen wir auf Spurensuche in seiner Heimatstadt Köln. Dabei geht es zunächst um Bölls literarisches Werk – der Literaturnobelpreis-träger sah seine Heimatstadt durchaus kritisch, blieb ihr jedoch immer verbunden und hat die Domstadt in vielen seiner Werke beschrieben. Thematisiert wird aber auch Bölls öffentliche Stimme als Intellektueller, der zur Politik der Bonner Republik Stellung bezogen hat.  
Auf der Reise werden verschiedene Lebensstationen des Schriftstellers besucht und thematisch erläutert.

Programmpunkte*
•    Spaziergang durch Köln auf den Spuren Bölls – mit Markus Schäfer, Mitarbeiter der Heinrich-Böll-Stiftung Köln
•    Besuch des Heinrich-Böll-Archivs
•    Gespräch mit René Böll im Rheinau-Atelier, Künstler und Sohn Heinrich Bölls
Teilnahmegebühr
175,- Euro  (ermäßigt 75,- Euro)
Im Preis inbegriffen sind die An- und Abreise mit der Deutschen Bahn ab Hamburg, die Übernachtung, zwei Mahlzeiten an den beiden Tagen sowie das Programm inkl. Eintrittsgelder.
Leitung
Jörn Dobert – umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg
Markus Schäfer –Heinrich-Böll-Stiftung Köln
Unterkunft / Ablauf
Hotel Christina • Bischofsweg 52 • 50969 Köln
Abfahrt ist am Fr. 13.10.2017 um 9.46 Uhr ab Hamburg HBF, Ankunft ist am Sa. 14.10.2017 um 20.13 Uhr Hamburg HBF.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 18 begrenzt. Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.
Informationen und Anmeldung
umdenken Heinrich-Böll-Stiftung e.V. • Kurze Straße 1 • 20355 Hamburg • info@umdenken-boell.de
www.umdenken-boell.de