Bildungsreise Montag, 11. Juni 2018 – Freitag, 15. Juni 2018

Land in Sicht – Neue Visionen für Prignitz und Wendland. Fahrrad-Bildungsreise

Datum, Uhrzeit
Montag, 11. Juni 2018, 10.00 Uhr – Freitag, 15. Juni 2018, 18.00 Uhr
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Der geplante Bombenabwurfplatz auf der Kyritzer Heide ist seit einigen Jahren abgesagt. Das Gelände wurde seither für die zivile Nutzung aufbereitet und bietet nun Raum für neue Pläne. Auch auf der anderen Seite der Elbe große Veränderungen: die Endlagersuche für Atommüll wurde neu aufgerollt und das Wendland gilt seither nur noch als eines unter mehreren möglichen Gebieten dafür. Was verändert sich dadurch für die Menschen in Gorleben und in den anderen Gemeinden?

Thema dieses Bildungsurlaubs ist der Wandel, dem die Regionen Prignitz und Wendland unterzogen sind. Mit dem Fahrrad begeben wir uns auf die Suche nach Konzepten nachhaltiger Regionalentwicklung vor Ort: Wir sehen zarte Pflänzchen einer solidarischen Landwirtschaft, gelebte Strategien zur Energiewende, Antworten auf den Bevölkerungsschwund in vielen Kommunen und Chancen, die im nachhaltigen Tourismus gefunden werden. Nicht zuletzt erleben wir in Prignitz und Wendland eine wenig zersiedelte, naturnahe Landschaft, die ihresgleichen sucht.

Teilnahmegebühr: 420,- EUR

Im Preis sind das Seminarprogramm, einfache Übernachtungen in Doppelzimmern und die Grundverpflegung enthalten. Die Anreise erfolgt individuell und auf eigene Kosten. Sie ist in der Teilnahmegebühr nicht enthalten.

Einzelzimmer können wir bei dieser Reise leider nicht anbieten.

Seminarleitung:
Annette Walentin und Mirko Seffzig