Bildungsreise Freitag, 02. August 2019 – Sonntag, 11. August 2019 /
Magdeburg

Blühende Landschaften

Eine Erkundungsreise zwischen Landschaftsgestaltung und Wirtschaftsentwicklung mit dem Fahrrad entlang der Elbe

CCO.
Datum, Uhrzeit
Fr., 02. Aug. 2019, 14.00 Uhr  –
So., 11. Aug. 2019, 11.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Seit Helmut Kohl 1990 erstmals die Vision blühender Landschaften in den neuen Bundesländern formuliert hat, ist mehr als ein Vierteljahrhundert vergangen. Wie haben sich Land und Leute seither verändert?

Gibt es sie, die blühenden Landschaften? Es ist Zeit, sich ein Bild zu machen von den Veränderungen seit jenen Tagen. Wir möchten die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Entwicklungen über die theoretischen Betrachtungen hinaus erfahrbar und erlebbar machen. Begegnungen mit Zeitzeug*innen, Expert*innen und engagierten Menschen vor Ort regen zum Nachdenken an und lassen die Hintergründe der aktuellen Entwicklungen besser verstehen. Manch vermeintlich Bekanntes wird sich so ganz neu erschließen.

Zehn Tage lang erleben wir in unserer kleinen Gruppe eine vielseitig bereichernde Bildungsreise entlang der Flusslandschaft Elbe: Zwischen Kultur und Wirtschaft, zwischen Stadt und Land, zwischen Vergangenheit
und Gegenwart sammeln wir spannende Erfahrungen und Eindrücke. Der Fahrradbildungsurlaub "Blühende Landschaften" lädt ein, sich den persönlichen Horizont ostwärts zu erweitern.

ZIELSETZUNG
Die Teilnehmenden
- haben Akteurinnen und Akteure im Feld der Landschafts- und Stadtentwicklung, der Ökologie und der Wirtschaft kennen gelernt und haben sich ihre eigenen Positionen bewusst gemacht, diese eingeordnet und ggf.
hinterfragt.
- haben gemeinsam mit Referent*innen aus den neuen Bundesländern die gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen 3 Jahrzehnte reflektiert, politische Entscheidungen und ihre regionalen Auswirkungen
diskutiert und ggf. Ideen für ein toleranteres Miteinander entwickelt.
- haben die Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Natur direkt wahrgenommen und eigenes (Konsum-)Verhalten kritisch beleuchtet.
- haben Anregungen bekommen für die eigenen beru?ichen bzw. politischen Tätigkeiten.

ZIELGRUPPE
- Personen ab 18 Jahren
- Ökologisch, sozial und politisch interessierte Menschen aller Berufsgruppen