Blühende Landschaften (17-3102, Nachfolge der GrenzGänge Ost) ausgebucht, Warteliste

Blühende Landschaften (17-3102, Nachfolge der GrenzGänge Ost) ausgebucht, Warteliste

Zwischen Landschaftsgestaltung und Wirtschaftsentwicklung - Eine Erkundungsreise mit dem Fahrrad entlang der Elbe von Magdeburg bis Dresden

Seit Helmut Kohl 1990 erstmals die Vision blühender Landschaften in den neuen Bundesländern formuliert hat, ist mehr als ein Vierteljahrhundert vergangen. Wie haben sich Land und Leute seither verändert? Gibt es sie, die blühenden Landschaften? Es ist Zeit, sich ein Bild zu machen von den Veränderungen seit jenen Tagen.

Wir möchten die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Entwicklungen über die theoretischen Betrachtungen hinaus erfahrbar und erlebbar machen. Begegnungen mit ZeitzeugInnen, ExpertInnen und engagierten Menschen vor Ort regen zum Nachdenken an und lassen die Hintergründe der aktuellen Entwicklungen besser verstehen. Manch vermeintlich Bekanntes wird sich so ganz neu erschließen. Zehn Tage lang erleben wir in unserer kleinen Gruppe eine vielseitig bereichernde Bildungsreise entlang der Flusslandschaft Elbe: Zwischen Kultur und Wirtschaft, zwischen Stadt und Land, zwischen Vergangenheit und Gegenwart sammeln wir spannende Erfahrungen und Eindrücke. Der Fahrradbildungsurlaub „Blühende Landschaften“ lädt ein, den persönlichen Horizont ostwärts zu erweitern.

Programmdetails: Siehe Programm, Änderungen vorbehalten. 

Unsere Referent*innen
Mirko Seffzig ist Geschäftsführer des Landesverbands Berlin von Bündnis 90/Die Grünen. Er ist langjähriger Reiseleiter im Bereich Fahrrad-Bildungsurlaub und war u.a. 12 Jahre mit den „GrenzGängen Ost I-XXII“ unterwegs. 
Simone Fella ist Naturschützerin mit Leib und Seele und war ebenfalls seit Jahren für unsere GrenzGänge tätig.

Unterkunft
Die Reisegruppe übernachtet in Hostels und Hotels mit gutem Standard in den Städten Magdeburg, Barby, Wörlitz, Bitterfeld, Wittenberg, Torgau, Meißen und Dresden.

Informationen zum Spar- und Solidarpreis: Für Auszubildende, Student*innen und Arbeitssuchende gilt ein besonderer Sparpreis. Die Teilnahmeplätze zu Sparpreis-Konditionen sind begrenzt. Teilnehmer*innen, die finanziell schwächer gestellten Menschen die Teilnahme ermöglichen wollen, sind aufgerufen, einen erhöhten Solidarpreis zu zahlen. Er erlaubt uns, weitere Personen zu Sparpreis-Konditionen teilnehmen zu lassen. 

Anerkennungen als Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung: Nordrhein-Westfalen, Hessen, Berlin

Programmablauf und Mitteilung an den Arbeitgeber / Antrag auf Bildungsurlaub (§5, Abs. 1, AWbG) für NRW und Hessen können rechts heruntergeladen werden.

Allgemeine Informationen zu Arbeitnehmerweiterbildung/Bildungsurlaub finden Sie hier:http://www.boell-nrw.de/de/allgemeine-informationen-zu-arbeitnehmerweiterbildungbildungsurlaub