Film und Gespräch Montag, 28. Mai 2018 in
Rostock

BÖLL-Montagskino: Die grüne Lüge

im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche an der Uni Rostock

Datum, Uhrzeit
Mo., 28. Mai 2018,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern

Die Umwelt lässt sich so leicht retten, man muss nur die richtigen Produkte kaufen – das suggerieren einige Konzerne. Sie preisen ihre Produkte als „nachhaltig“, „fair“ oder „umweltschonend“ an und geben sich selbst ein „grünes“ Image. Greenwashing wird diese PR-Methode genannt. Regisseur Werner Boote und Autorin Kathrin Hartmann decken in dem Dokumentarfilm „Die grüne Lüge“ und dem gleichnamigen Buch solche Umweltlügen auf.

Im Anschluss an den Film wollen wir diskutieren: Was tut die Politik? Wie wirksam sind freiwillige Öko- und Sozialverpflichtungen? Und was können wir Verbraucher*innen tun?

Unser Gast:

Nick Reimer, freier Autor, Betreiber des Blogs Klima-Lügendetektor, Mitgründer und Chefredakteur der ersten überregionalen Umweltzeitschrift der DDR „Ökostroika“, Mitbegründer des Magazins klimaretter.info, das er von 2009 bis 2016 als Chefredakteur leitete.

Ort: li.wu. in der FRIEDA, Friedrichstr. 23, Rostock

Eintritt: 6 / 5 / 3 EUR

im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche an der Universität Rostock