Film und Gespräch Montag, 27. August 2018 in
Rostock

BÖLL-Montagskino: Global Family

Datum, Uhrzeit
Montag, 27. August 2018, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Die Familie Shaash lebt auf der ganzen Welt verteilt. Der Bürgerkrieg in Somalia hat sie 1989 dazu gezwungen. Cabtan Shaash (60), in Somalia eine lebende Fußballlegende, brachte seine Familie rechtzeitig außer Landes. Von Deutschland aus hält er die auf drei Kontinenten verteilte Familie zusammen. 

Als sich herausstellt, dass das älteste Mitglied Imra (88) ihr Exil in Äthiopien verlassen muss, versucht die Familie eine Lösung zu finden. Doch wohin darf Imra gehen? Nach Deutschland, Italien oder Kanada? Dorthin, wo die anderen Familienmitglieder längst ihren eigenen Träumen von Heimat und Zukunft nachgehen?

„Global Family“ bietet einen Ausblick in das zukünftige Schicksal vieler Menschen, die ihre Heimat verlassen und woanders ankommen müssen. Darüber und wie sich das Verhältnis zu denen verändert, die zurückgelassen worden sind, sprechen wir mit der Regisseurin Melanie Andernach.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung M-V und des Lichtspieltheaters Wundervoll im Rahmen des BÖLL-Montagkinos. 

Melanie Andernach ist promovierte Juristin und studierte Kreatives Produzieren an der ifs internationale filmschule köln. Danach arbeitete sie als freie Autorin, Regisseurin und Producerin. Anfang 2007 gründete sie die MADE IN GERMANY Filmproduktion, deren Filme u.a. auf Festivals wie Cannes, Sundance, Berlinale, Locarno, Rotterdam, oder Amsterdam gezeigt und international verwertet wurden. GLOBAL FAMILY ist ihr Regiedebüt und wurde beim Max-Ophüls-Preis mit dem Preis für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Eintritt: 7,50 / 6,- / 5,- EUR

Ort: li.wu. in der FRIEDA, Friedrichstr. 23, Rostock