Bregenzer Wald 2.0 (17-2103)

Bregenzer Wald 2.0 (17-2103)

Nachhaltigkeit zwischen Tradition & Innovation
Creator: HBS NRW. All rights reserved.

Der Bregenzer Wald wird von uns als eine Modell-Region erkundet, die bereits über Generationen hinweg kommunale Nachhaltigkeitsinitiativen entwickelt und lebt. Wir lernen zahlreiche „best practice“-Beispiele“ mit Vorbildcharakter aus den Bereichen Energie, Ressourcenmanagement, Suffizienz und nachhaltiger Landnutzungsformen kennen. Alte, aber wiederbelebte Handwerkstechniken werden vorgestellt, so z.B. bei unserem Besuch eines der letzten Küfers Vorarlbergs, der im Reparieren und Instandhalten von traditionellen Arbeitsmitteln zur Käseherstellung am Hof oder auf der Alm aktiv nachhaltige Strategien verfolgt. Aber auch mit neuen selbstentwickelten Nischenprodukten in hochwertigem Design und unter Verwendung der edlen regionalen Hölzer hat die Region international für Aufsehen gesorgt und wird uns begeistern. Themen wie die erfolgreiche Entwicklung zur E5 Region mit Schwerpunkt Energiesparen und dem Umstieg auf regenerative Energieträger, die Entwicklung des „sanften Tourismus“ durch aktive Beteiligung im länderübergreifenden Naturpark Nagelfluh sowie der Einblick in eine Vielzahl genossenschaftlicher Initiativen runden das Bildungsreiseprogramm ab.

Programmdetails: Siehe Programm, Änderungen vorbehalten.

Unser Referent
Geführt wird die Tour von Gerhard Rohrmoser, Forstwirt, Lokalkenner und langjähriger Dozent in der Erwachsenenbildung mit den Schwerpunkten Ökologie, Regionale Entwicklung und Kommunale Nachhaltigkeitsinitiativen.

Unterkunft
Die Übernachtungen finden in der Pension Bals in Hittisau statt. Das familiär geführte Haus bietet schöne Zimmer, ein gutes Frühstück und regional verfeinerte Küche.

Hinweis: Festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung werden benötigt. Im Vorfeld der Reise werden nähergehende Informationen zur Region und den Anlaufpunkten versendet. Eine Bushaltestelle in Richtung Bahnhof befindet sich 50 Meter von der Unterkunft entfernt. Bei Bedarf können die Teilnehmer*innen auf den ÖPNV umsteigen.

Anerkennungen als Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung: Nordrhein-Westfalen, Hessen

Programmablauf und Mitteilung an den Arbeitgeber / Antrag auf Bildungsurlaub (§5, Abs. 1, AWbG) für NRW und Hessen können rechts heruntergeladen werden.

Allgemeine Informationen zu Arbeitnehmerweiterbildung/Bildungsurlaub finden Sie hier:http://www.boell-nrw.de/de/allgemeine-informationen-zu-arbeitnehmerweiterbildungbildungsurlaub