Bukarest und Sibiu (Siebenbürgen) - ausgebucht -

Bukarest und Sibiu (Siebenbürgen) - ausgebucht -

Rumänien - Das Armenhaus Europas?

Diese Bildungsreise ist bereits ausgebucht! Eventuell werden wir die Reise im Jahr 2018 erneut anbieten. Wenn Sie rechtzeitig informiert werden möchten, schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne im Dezember das neue Jahresprogramm zu. Bitte schreiben Sie uns: info@umdenken-boell.de.

 

Das Bild Rumäniens in Deutschland ist geprägt von Nachrichten über Armut, Benachteiligung der Minderheiten, Korruption und politischer Unzufriedenheit – ansonsten nur Dracula. Wir wollen uns einen Überblick verschaffen über dieses vielseitige Land und seiner Geschichte. Dabei erleben wir aktiv, wie sich Rumänien seit dem Umsturz der Ceausescu Diktatur entwickelt hat und welche Chancen und Herausforderungen sich durch den Beitritt in die EU ergeben haben. Wie sieht es aus mit der Demokratie seit 1990, wie ist die aktuelle politische Situation? Wir beschäftigen uns mit aktuellen Korruptionsaffären und besuchen Projekte und Institutionen, sprechen mit Menschen aus der Politik, Stadtentwicklung, Landwirtschaft und der Bevölkerungsgruppe der Roma. Im Blick haben wir dabei stets gesellschaftliche und ökologische Fragen – und das alltägliche Leben der Menschen.

Leitung: Cristina Grovu, Bildungsreferentin Rumänien

                Vlad Mihaescu, Student Bukarest

Termin: Sa 02.09. - Sa 09.09.17

Preis: 750 € (inkl. Flug)

Ort: Bukarest und Sibiu