Burundi: Die Farbe des Lachens

Burundi: Die Farbe des Lachens

Theater-Gespräche

Seit Jahren befindet sich das ostafrikanische Burundi in einer politischen Krise, die sich in Menschenrechtsverstößen, Machtwillkür und heftigen Auseinandersetzungen  äußert. Wie gehen Menschen im Alltag mit der Unberechenbarkeit und Instabilität der gesellschaftlichen Verhältnisse um? Welche Rolle spielt Komik in diesem Zusammenhang? Unter welchen Bedingungen kann sie eine subversive oder friedensstiftende Kraft entwickeln? Kann Komik von verschiedenen Kulturen verstanden und geteilt werden? Und wie funktioniert sie heutzutage für junge Menschen in digitalen Medien und sozialen Netzwerken?

Gemeinsam mit burundischen Schauspieler*innen geht das Theater Konstanz diesen Fragen in einem gemeinsamen Theaterprojekt nach. An zwei Terminen diskutieren wir im Anschluss an das Stück in Theatergesprächen über die aktuelle Situation in Burundi und die Rolle von Humor in Krisenzeiten.

In Kooperation mit dem Theater Konstanz.

Di, 7. November und Do, 16. November 2017
Spiegelhalle, Theater Konstanz

Theaterbeginn: 19.30 Uhr
Karten für das Theaterstück beim Theater Konstanz.

Gespräch: ab 21.10 Uhr
Der Eintritt für die anschließende Diskussion ist frei.