„The Wind of Change“ - Auf dem Weg zur kontrollierten Abgabe von Cannabis

„The Wind of Change“ - Auf dem Weg zur kontrollierten Abgabe von Cannabis

Grüner Salon Falkensee
Creator: Pixabay.com / Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg. Creative Commons License LogoThis image is licensed under Creative Commons License.

Seit Jahrzehnten wird über die Legalisierung von Cannabis sowie eine humane Drogen- und Suchtpolitik diskutiert, die Drogen weder verharmlost noch ideologisch verteufelt und zugleich den Verbraucher- und Jugendschutz berücksichtigt.
Einführend informiert Andreas Gantner, Geschäftsführer einer ambulanten Therapieeinrichtung, die sich auf Cannabis- und Partydrogenkonsumenten spezialisiert hat, über Konsummuster und Veränderungen im Drogenkonsum, mögliche Suchtformen und Begleitprobleme (Ängste, Psychosen u.a.). Was sind die spezifischen Argumentationsmuster im „Risikodiskurs“? Zudem geht er auf die Herausforderungen einer künftigen Cannabisregulierung für die Prävention und Suchthilfe ein.

In der anschließenden Diskussion mit ihm und Jan Fährmann knüpfen wir hieran an, gehen auf drogenpolitische Entwicklungen sowie auf Möglichkeiten für ein reguliertes und kontrolliertes Anbau-, Handels- und Abgabesystem von Cannabis ein.

Andreas Gantner ist Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Klientenzentrierter Gesprächspsychotherapeut sowie Familientherapeut und –trainer.  Er hat die Geschäftsführung von Therapieladen e.V., einer überregionalen Einrichtung der Berliner Jugend- und Suchthilfe, inne.

Jan Fährmann ist Jurist und Kriminologe sowie Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Drogenpolitik des Berliner Landesverbandes von Bündnis 90/Die Grünen.

Datum:
Dienstag, 21. November 2017
Beginn: 19:00 Uhr

Ort:
Familiencafé im Falkenhorst
Finkenkruger Straße 58
14612 Falkensee

Anmeldung und Eintritt:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, hilft uns aber zur besseren Planung. Gern per Mail an: anmeldung@boell-brandenburg.de
Der Eintritt ist frei. 

Kontakt und Informationen: 

Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg
Birte Kaspers kaspers@boell-brandenburg.de
www.boell-brandenburg.de
Tel: 0331 20057819
Fax: 0331 20057820