Denkatelier: Wie geht Veränderung?

Denkatelier: Wie geht Veränderung?

Gesellschaftlich, organisationell und individuell lernen

Unternehmen, Staat, politische Institutionen, Schulen, Kirchen und Familien: Veränderungsstress allenthalben. Lassen sich das kollektive Lerntempo und die Lernfähigkeit entsprechend steigern?
Im Denkatelier wird nach neuen Konzepten für die Steuerung bzw. Beeinflussung von Wandel und Innovationen gesucht. Gesellschaftliches, individuelles und Lernen in Organisationen beeinflussen einander wechselseitig.
Eingeladen sind Führungs-, Fachkräfte und WissenschaftlerInnen aus Politik, Unternehmen, Schulen, etc., die bewegen und verändern wollen und müssen. Sie blicken in der interdisziplinären Begegnung über den eigenen Tellerrand und bringen wissenschaftliche und alltagspraktische Expertise zusammen.
Impulse setzen der Neuropsychologe Lutz Jäncke, das Stuttgarter Kabinettsmitglied Gisela Erler und der Ökonom Hansjörg Siegenthaler.
Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Agentur mehrwert und Elisabeth Michel-Alder, Human Potential Development Zürich.