Der ideale Stand (17-0901)

Der ideale Stand (17-0901)

Gute Auftritte sind planbar
Bild von einer ChecklisteCreator: Bente Schipp . All rights reserved.

Die besten Ziele und Konzepte nützen nichts, wenn niemand davon weiß. Ohne Auftritte im öffentlichen Raum können die eigenen Botschaften nicht bei den Leuten ankommen. Aber wie sieht ein gelungener Auftritt in der Öffentlichkeit aus? Was muss ich tun, damit mein Stand erfolgreich ist? Und wie vermeide ich Fehler?

Was du lernst:

In unserer "Werk-Stadt" zeigen wir dir alle Grundlagen, die du für einen erfolgreichen Stand brauchst: Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Formate, effektive Planungen durch Ablauf- und Packlisten sowie Nachbereitungen und  Gruppenfeedback. In Gruppenübungen wird außerdem am gelungenen Auftritt in der Öffentlichkeit gearbeitet. Unser Tagesseminar richtet sich an alle Menschen, die Stände und andere Auftritte in der Öffentlichkeit durchführen möchten und dafür praktische Hilfen und Übungen haben wollen. 

Unser Seminarversprechen:

  • Du kennst die Grundlagen für einen wirkungsvollen Auftritt in der Öffentlichkeit.
  • Du kannst einen Stand im öffentlichen Raum planen und durchführen.
  • Du verfügst über Wissen, wie du mit Konflikten und anderen Herausforderungen am Stand umgehen kannst.

Veranstaltungsort: 

Geschäftsstelle der Heinrich Böll Stiftung NRW | Graf-Adolf-Str.  100, 40210 Düsseldorf

Die Geschäftsstelle der Heinrich Böll Stiftung NRW, das Herz der GRÜNEN Weiterbildung in NRW, ist im Herz von Düsseldorf zu finden. Sie liegt ca. 200 Meter vom Hbf. Düsseldorf entfernt und ist somit ideal an den ÖPNV angebunden.

Das Kleingedruckte:

Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Freien Bereich anerkannt. Es gelten die Teilnahmebedingungen der Heinrich Böll Stiftung NRW.

Durch unsere flexible Preisgestaltung soll auch finanzschwachen Gruppen der Zugang zu unseren Bildungsangeboten ermöglicht werden. Deswegen erhalten u.a. Schüler*innen, Studierende und Arbeitssuchende einen Rabatt von 50% auf den Grundpreis. Da unsere Teilnahmebeiträge nicht kostendeckend sind, kann durch die Zahlung des Solidarpreises die kostengünstigere Teilnahme von Geringverdienenden und freiwillig Engagierten gefördert werden.

Achtung: Das Seminar findet in Kooperation mit der GAR NRW statt.