„Eigensinn. Heinrich Böll 1917-1985“

„Eigensinn. Heinrich Böll 1917-1985“

Dialogische Lesung aus der neuen Böll-Biografie mit Dr. Gabriele Ewenz, Dr. Jochen Schubert (Böll-Archiv, Köln)
Creator: Sylwia Mierzynska. All rights reserved.

Zur Frankfurter Buchmesse wird die neue Biographie zu Heinrich Böll veröffentlicht. Unter dem Titel „Eigensinn. Heinrich Böll 1917-1985“ wird eine neue Sicht auf die Ursprünge und Erscheinungsformen von Bölls Widerstand und Widerständigkeit gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen und ideologischen Vorgaben geboten. Anders als die bisher veröffentlichten Biographien, die vornehmlich auf die Darlegung der religiösen und moralischen Position Bölls konzentrierten Rezeption abhoben, wird hier auf die Entwicklung eines für Bölls Verständnis von Literatur und Wirklichkeit charakteristischen Eigensinns gelenkt.

Der Autor der Biographie Dr. Jochen Schubert und die Leiterin des Heinrich-Böll-Archivs Dr. Gabriele Ewenz werden an ausgewählten Texten von Heinrich Böll die wichtigsten Thesen der Biographie erläutern.

In Kooperation mit Herbstlese Erfurt e.V. www.herbstlese.de

Veranstaltungsort: Kulturforum – Haus Dacheröden, Anger 37, 99001 Erfurt

Eintritt: 8 Euro/ erm. 6 Euro