Freitag, 27. April 2018 – Samstag, 28. April 2018 in
Hamburg

Empowerment-Workshop

für Mädchen* und junge Frauen* of Colour

Datum, Uhrzeit
Fr., 27. Apr. 2018, 16.00 Uhr  –
Sa., 28. Apr. 2018, 16.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Eintritt frei!
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg (Umdenken)

Hattest du schon mal das Gefühl, dass du ausgegrenzt wirst aufgrund deiner Herkunft oder der Herkunft deiner Familie? Wurde dir schon mal gesagt, dass du bestimmte Dinge nicht machen kannst, weil du ein Mädchen* bist? Fehlen dir manchmal die Worte, in Situationen, in denen du ungerecht behandelt wirst? Möchtest du Mädchen* und junge Frauen* kennenlernen, die ähnliche Erfahrungen machen wie du?
Das Leben und der Alltag bringen viele verschiedene Herausforderungen mit sich, mit denen man schnell überfordert sein kann. Mit diesem Empowerment-Training möchten wir gemeinsam Umgangsweisen mit Rassismus und anderen Diskriminierungsformen, die euch im Alltag begegnen, entwickeln und lernen, diese umzusetzen. Wir werden uns mit den Themen Identität, Zugehörigkeit und Diskriminierung beschäftigen. Gemeinsam werden wir schauen, wie wir uns stärken können, wo wir die Ressourcen zum Kraft tanken finden können und was uns gut tut. In dem Training geht es um Selbstakzeptanz und darum sich auszuprobieren, eigene Grenzen wahrzunehmen und in Situationen so zu reagieren, wie es für euch am besten ist.

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Mädchen* und junge Frauen* of Colour mit Rassismuserfahrungen zwischen 14 und 20 Jahren.

Ort: Geschäftsstelle Verband binationaler Familien und Partnerschaften Hamburg, Eidelstedter  Weg 64, 20255 Hamburg
        
Trainerinnen:
Janet Owusu – Erziehungswissenschaften (B.A.), Teamerin* der Politischen Bildungsarbeit
Sina Yang Förster – Aktivistin*, Teamerin* der Politischen Bildungsarbeit

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Das Seminar findet am Freitag von 16 - 19.30 Uhr und am Samstag von 10 - 16.30 Uhr statt.


Anmeldung unter 040-389 52 70 oder info@umdenken-boell.de

Veranstaltet von umdenken Heinrich Böll Stiftung Hamburg e.V. in Kooperation mit Vorbilder e.V., dock europe e.V. Internationales Bildungszentrum und iaf Verband binationaler Familien und Partnerschaften Hamburg e.V.
       
Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung