Fachtagung Freitag, 15. Juni 2018 in
Oberhausen

Tagung: Energiewenden - Wendezeiten

Die aktuelle Energiewende

Datum, Uhrzeit
Freitag, 15. Juni 2018, 09.30 Uhr – 16.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen
Kooperationsveranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung NRW mit dem
LVR Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen
begleitend zur Ausstellung des LVR Industriemuseums
Energiewenden - Wendezeiten: Wege, Irrwege und Visionen im Energieland NRW

Tagung mit Science Slam, Podiumsdiskussion und Ausstellungsführungen am 15. Juni 2018

Nehmen Sie Teil an einer spannenden Diskussion zur Energiewende in NRW

Vom Land der Mühlen und Zechen zu Sonne und Wind? Wie steht es um die Energiewende heute? Welche Interessenskonflikte entstehen dabei und wie verändern sich Wirtschaft und Gesellschaft? Am 15. Juni 2018 diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft im Rahmen der Sonderausstellung "Energiewenden - Wendezeiten" im LVR-Industriemuseum in der Zinkfabrik Altenberg über Wege, Irrwege und Visionen im Energieland NRW. Die Veranstaltung ist für alle Interessierte offen.

Blick in Geschichte und Zukunft der Energie
Eine Besonderheit der Tagung wie auch der Ausstellung ist der Blick in Geschichte und Zukunft der Energie. Die aktuelle Energiewende bringt ebenso wie vorangegangene Energiewenden landschaftliche, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen mit sich. Interessenskonflikte und viele offene Fragen bleiben dabei nicht aus. Damit die Energiewende gelingen kann, braucht es innovative Ideen und lebendige Diskurse vieler Beteiligter.

Science Slam und Podiumsdiskussion
Junge Wissenschaftler präsentieren auf der Tagung in einem Science Slam ihre Zukunftsprojekte und in einer Podiumsdiskussion werden mögliche Schritte zu einer nachhaltigen klimaverträglichen Energiewirtschaft zur Debatte gestellt. Ausstellungsführungen bieten Gelegenheit, mit den Kuratoren an Originalobjekten über das Für und Wider der Energiewende zu sprechen. Zu den Highlights der Ausstellung gehören Relikte der Kohle und der Windkraft, ein AKW-Leitstand und – deutschlandweit einzigartig – ein Reaktordeckelfragment.


Ort & Zeit
Die Tagung findet in Kooperation mit der Heirich Böll Stiftung NRW am Freitag, den 15. Juni 2018, von 9.30 bis 16.30 Uhr im LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen statt.
Mit dabei sind Prof. Franz-Josef Brüggemeier, Umwelthistoriker, Dr. Andreas Gerster, RWI – Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung, Dr. Kathrin Greiff, Wuppertal Institut, Dr. Walter Hauser, LVR-Industriemuseum, Dipl.-Ing. Bernd Homberg, Energieversorgung Oberhausen AG, Reiner Priggen, Landesverband Erneuerbare Energien NRW und zahlreiche weitere Gästen. Die Veranstaltung moderieren Ulrich Burmeister, Heinrich Böll Stiftung NRW und Sophia Schönborn, KlimaDiskurs NRW.

Anmeldung bis 10. Juni 2018

Weitere Informationen auf www.energiewenden.lvr.de

Veranstaltungsablauf:

9.30 Uhr Registrierung

10 Uhr Begrüßung
Milena Karabaic, LVR-Dezernat für Kultur und Landschaftliche Kulturpflege
Ulrich Burmeister, Heinrich Böll Stiftung NRW
Dr. Walter Hauser, LVR-Industriemuseum

10.20 Uhr Energiewenden – Wendezeiten. Konzeption einer Ausstellung
Moderation: Sophia Schönborn, KlimaDiskurs.NRW
Dr. Walter Hauser, LVR Industriemuseum

10.45 Uhr Kohle, Atom, Erneuerbare Energien. Wege, Irrwege und Visionen
Moderation: Sophia Schönborn, KlimaDiskurs.NRW
Prof. Franz-Josef Brüggemeier, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Thomas Wiede, Amprion

11.45 Uhr ScienceSlam: Projekte der Zukunftswerkstatt
Moderation: Sophia Schönborn, KlimaDiskurs.NRW
Florian Hahn, GZB - Internationales Geothermiezentrum
Alexander Lücking, RWTH Aachen
Tim Schulzke, Fraunhofer UMSICHT
Dr. Michael Walther, KlimaExpo.NRW

12.30 Uhr Mittagspause mit Mittagessen (im Teilnahmebeitrag enthalten) und mit Aktivitäten im Museum

14.30 Uhr Energiewende. Schritte zu einer nachhaltigen und klimaverträglichen Energiewirtschaft - Podiumsdiskussion
Moderation: Ulrich Burmeister, Heinrich Böll Stiftung NRW
Reiner Priggen, Landesverband Erneuerbare Energien NRW
Dr. Andreas Gersten, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
Dr. Kathrin Greiff, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
Dipl.-Ing. Bernd Homberg, Energieversorgung Oberhausen

16 Uhr Abschlussdiskussion
Moderation: Sophia Schönborn, KlimaDiskurs.NRW

16.30 Uhr Ende
Ziel der Veranstaltung ist die aktuelle Energiewende unter Einbeziehung technologischer und (energie)wirtschaftlicher Aspekte zu diskutieren und historisch einzuordnen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte, eine Fachöffentlichkeit, Politik, Studierende und Initiativen. Projektpräsentationen in der Zukunftswerkstatt und das Plenum ermöglichen die Beteiligung der Teilnehmer an den Diskussionen. Die interdisziplinären Themen beinhalten historische, technologische, ökonomische, ökologische und soziale Dimensionen der Energiewenden in der Rhein-Ruhr-Region.