Diskussion Dienstag, 23. Oktober 2018 in
Weimar

Es geht um mehr als die AfD

Info-Veranstaltung zur Broschüre "Linksgrün-versifft?"

Mihály von Munkácsy 1895. Urheber/in: Munkácsy. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Di.., 23. Okt.. 2018,
19:00  – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen

Seit  einem Jahr ist die AfD nun im Bundestag vertreten – weitaus länger jedoch schon in zahlreichen Landtagen, Stadträten und Kreistagen. Kommunalpolitiker_innen sind daher mit teils neuen Problemen konfrontiert und mit der Frage: Wie umgehen mit der AfD? Die Broschüre „Linksgrün-versifft?“ zeigt Strategien zum Umgang mit der AfD sowie mit anderen rechtspopulistischen Parteien auf und gibt außerdem zahlreiche Hinweise zur weiteren Recherche sowie Kontakte zu Expert_innen, Trainings und Beratungsstellen.

Hannah Eitel von der Kompetenzstelle „Strategien gegen Rechtspopulismus“ der Heinrich-Böll-Stiftungen hat die Broschüre entwickelt und stellt sie an dem Abend vor. Zusammen mit Johannes Bock, Vertreter des Bündnisses gegen Rechts in Weimar, und mit Felix Steiner von MOBIT (Mobile Beratung in Thüringen: Für Demokratie-Gegen Rechtsextremismus) möchten wir über die Broschüre und darüber hinaus diskutieren. Wie kann man öffentlichkeitswirksam gegen rechtspopulistische Aussagen, Inhalte und Handlungen von kommunalen Abgeordneten vorgehen? Und wie verhält es sich mit Wähler_innen und Wählerbündnissen, die der Idee einer grünen, alternativen, progressiven und offenen Gesellschaft widersprechen? Um diese Fragen beantworten zu können und nicht hilflos zu sein, entwickeln wir im gegenseitigen Austausch Anregungen, Instrumente und Handlungsoptionen.

Moderation: Kathrin Schuchardt (freie Bildungsreferentin)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar.

Datum: 23.10.2018, 19 Uhr

Veranstaltungsort: Jugend- und Kulturzentrum Mon Ami | Goetheplatz 11 | Weimar

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei.