Freitag, 02. September 2016 – Samstag, 03. September 2016 in
Aachen

fair - sozial - ökologisch (3502-16)

Welthaus, Eine Welt Forum, urbane Gärten, Foodsharing Initiative, Kreative Gestalter*innen

Datum, Uhrzeit
Freitag, 02. September 2016, 14.00 Uhr – Samstag, 03. September 2016, 15.00 Uhr
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
20€, inkl. Kaffee und Gebäck sowie einem gemeinsamen Kochen. Das Angebot beinhaltet keine Übernachtung. Direkt neben dem Eine Welt Haus befindet sich das preisgünstige Backpacker Hostel Aachen. Sparpreis: 10 € | Solidarpreis: 25€
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Neu in Aachen? Oder einfach mal die anderen Seiten von Aachen kennenlernen?


Urbane Gärten – Schnippel-Disco – Kreativhaus  – Lokale Initiativen & Welthaus
2 Tage durch Aachen geleitet von Alexandra Kessler und Jürgen Jansen

2. bis 3. September 2016

20€, inkl. Führung, Kaffee und Gebäck sowie Schnippel-Disco
Das Angebot beinhaltet keine Übernachtung. Direkt neben dem Welthaus befindet sich das preisgünstige Backpacker Hostel Aachen.

 

In Aachen gibt es viele Initiativen und Vereine, die sich zu Ökologie und Eine-Welt-Themen engagieren. Eine Besonderheit ist dabei das Welthaus. Unter einem Dach wirken dort das Ökologie-Zentrum und das Eine Welt Forum gemeinsam mit weiteren Initiativen wie Greenpeace und attac, ebenso auch Ländergruppen. Darüber hinaus haben sich in der Universitätsstadt Aachen vielfältige Initiativen im Bereich urbane Gärten, Foodsharing und kreative Quartiers-Initiativen gegründet. Wir werden uns einige dieser unterschiedlichen Ansätze anschauen und die Gestalter*innen dieser Initiativen kennenlernen. Dabei wird der persönliche Austausch nicht zu kurz kommen, und es entstehen konkrete Erfahrungen, zum Beispiel beim gemeinsamen Kochen und Abendessen aus geernteten und geretteten Lebensmitteln.

REFERENT*INNEN

Alexandra Kessler

Gründungsmitglied der Urbanen Gemeinschaftsgärten Aachen e.V. und Projektkoordinatorin beim Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production, Wuppertal

Dr. Jürgen Jansen

Politologe und Vorstandsmitglied im Eine Welt Forum Aachen e.V.

 

Durch unsere flexible Preisgestaltung soll auch finanzschwachen Gruppen der Zugang zu unseren Bildungsangeboten ermöglicht werden. Deswegen erhalten u.a. Schüler*innen, Studierende und Arbeitssuchende einen Rabatt von 50% auf den Grundpreis. 
Da unsere Teilnahmebeiträge nicht kostendeckend sind, kann durch die Zahlung des Solidarpreises die kostengünstigere Teilnahme von Geringverdienenden und freiwillig Engagierten gefördert werden.