Buchvorstellung und Diskussion Donnerstag, 24. Mai 2018 in
Potsdam

Filmpremiere: Klimaschutz Hand in Hand - Ein deutsch-syrischer Austausch

Unsere Gäste: Ammar al-Beik & Filmteam

Urheber/in: HBS Brandenburg/Ammar al-Beik. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 24. Mai 2018, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Kostenfreie Teilnahme.
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Was ist das schlimmste Tier in Syrien? Woran denken viele Deutsche, wenn sie ein Kleeblatt sehen und was wäre die syrische Kultur ohne Jasmin? Was stellen Menschen hierzulande mit dem Boden an, während auf syrischen Böden Krieg waltet? Was symbolisiert eigentlich das Meer, wenn es einmal zur Flucht überquert wurde? Und haben die Auswirkungen des Klimawandels vielleicht auch Einfluss darauf, dass Menschen aus Syrien gezwungen sind zu fliehen?

All diesen Fragen und weiteren begegnen Antje und Aghyad in ihrem Filmprojekt. Sie begleiten uns bei einem deutsch-syrischen Austausch rund um Umwelt und Klima, der sie bis in die widersprüchliche Lausitzer Bergbaufolgelandschaft führt. Dem syrischen Filmregisseur Ammar al-Beik gelingt es dabei, mit seiner Kamera Menschen und Thema zu durchdringen und spannende Einblicke auf die Leinwand zu bringen. Der Blickwinkel in und zwischen verschiedene Kulturen im weiten Feld des Klimaschutzes verrät kleine kulturelle Besonderheiten und verdeutlicht die gemeinsame Bedeutung für Mensch und Umwelt. 

Nach der Filmpremiere von „Klimaschutz Hand in Hand – Ein deutsch-syrischer Austausch“ (2018, 52 min) gibt es die Möglichkeit, mit dem Filmregisseur Ammar al-Beik zu diskutieren und den Austausch fortzuführen. Der Austausch wird in arabischer und deutscher Sprache stattfinden.

Moderation: Kora Rösler, Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Ammar al-Beik ist ein preisgekrönter Filmregisseur und bildender Künstler aus Damaskus, Syrien. Seit 2014 lebt und arbeitet er in Berlin. Mittels disziplinübergreifender Konzepte verwirklicht Ammar al-Beik Formen von Film, Fotographie und Installation.

Zum Trailer von „Klimaschutz Hand in Hand – Ein deutsch-syrischer Austausch“ (2018, 52 min; Deutsch/Arabisch, mit arabischen Untertiteln).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Babelsberg e.V. und der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. statt. Die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg hat zu dem Thema auch ein Handbuch veröffentlicht. Erfahre hier mehr über das Tandem-Handbuch „Klimaschutz Hand in Hand“.


Veranstaltungsort:
AWO Wohnanlage Brauhausberg
Raum Medienzimmer
Am Havelblick 8
14473 Potsdam

Veranstaltungsdatum:
Donnerstag, 24. Mai 2018
18.00 – 20:00 Uhr

Anmeldung:
Um eine Anmeldung wird zu Planungszwecken (siehe Anmeldebutton)
. Der Eintritt ist frei und der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.


Kontakt und weitere Informationen:
Kora Rösler
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg
Tel.: 0331 200 578 17

roesler@boell-brandenburg.de
www.boell-brandenburg.de

Eine Initiative der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg in Kooperation mit Start with a Friend. Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg.