Freiheit verteidigen (abgesagt)

Freiheit verteidigen (abgesagt)

Leider muss die Veranstaltung abgesagt werden. Wir planen einen Ersatztermin im Herbst 2017

Buchvorstellung mit anschließender Podiumsdiskussion
Stecken wir in einer Krise der liberalen Demokratie? Ralf Fücks, Autor und Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, analysiert in seinem neuen Buch „Freiheit verteidigen – wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen” die Hintergründe der antiliberalen Gegenoffensive. Die verbreitete Furcht vor sozialem Abstieg, vor einer aus dem Ruder laufenden Globalisierung und unüberschaubarer Zuwanderung erzeugt eine aggressive Grundstimmung. Das Vertrauen in demokratische Institutionen bröckelt und populistische Demagogen haben Zulauf. Was liegt dieser Revolte zugrunde und wie können wir ihr begegnen?

Fücks zeigt, dass der Rückzug in eine nationale Wagenburg und die Abkehr von der offenen Gesellschaft in Teufels Küche führen. Dagegen setzt er die Erneuerung der demokratischen Republik: Wir brauchen starke öffentliche Institutionen, die Sicherheit in Zeiten stürmischer Veränderungen gewährleisten. Vor allem aber braucht es vor allem Bürgerinnen und Bürger, die für die gleiche Freiheit aller eintreten.

Mit:

Ralf Fücks
Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, ehem. Bundesvorsitzender von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und Senator für Umwelt und Stadtentwicklung in Bremen
Margarete Bause MdL
Bündnis 90/ DIE GRÜNEN, ehem. Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag
Prof. Dr. Armin Nassehi
Institut für Soziologie, LMU, Herausgeber der Kulturzeitschrift „Kursbuch“

Moderation: Jutta Prediger, Hörfunkredakteurin, Bayerischer Rundfunk

Ort:
München, Orange Bar, Zirkus-Krone-Straße 10