Fremde oder Freunde? – Die Lust an der Differenz

Fremde oder Freunde? – Die Lust an der Differenz

Fahrt zum taz.lab 2016, Berlin

Beim diesjährigen „taz.lab“, dem Kongress der überregionalen tageszeitung TAZ geht es um die Lust an der Differenz, die Kunst der Unterschiedlichkeit und um alternative Sichtweisen auf das, was Solidarität bedeutet. Auch Fragen, woher die Furcht vor dem Fremden rührt und was Menschen hassend, wütend und unsicher macht, wenn andere Menschen in ihre Nähe kommen, stehen zur Diskussion. Beim Kongress soll laut Ankündigung der OrganisatorInnen nicht nur  ü b e r  „Flüchtlinge, Eigensinnige, ExzentrikerInnen und eine bessere Welt“ gesprochen werden, sondern  m i t   „Menschen, die neue Heimaten suchen und bei uns finden werden“. Der taz.lab-Kongress findet im Haus der Kulturen in Berlin statt.

Das Frauenzentrum Laatzen fährt zu dem Kongress. Die Eintrittskarte kostet voraussichtlich nach Selbsteinschätzung zwischen 15, 30 und 50 Euro. Frauen, die dabei sein möchten, können sich unter 0511-898 858 20 im Frauenzentrum informieren.

Veranstaltungsort: Haus der Kulturen der Welt , John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

Anmeldung, Kontakt und Information: Frauenzentrum, Telefon 0511 – 898 858 20, info@frauenzentrum-laatzen.de, www.frauenzentrum-laatzen.de

Veranstalterin: Frauenzentrum Laatzen | Hildesheimer Straße 85 | 30880 Laatzen | www.frauenzentrum-laatzen.de

Kooperationspartnerin: Stiftung Leben & Umwelt/ Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen www.slu-boell.de