Workshop Donnerstag, 20. September 2018

GAEP - Geschichte & Aktualität der Migration, Engagement für Teilhabe, Partizipation in der Kommune

Projektvorstellung und Austausch

Datum, Uhrzeit
Do., 20. Sep 2018,
18.00 – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Kostenfreie Teilnahme
Veranstalter/in
Landesstiftung Brandenburg

Nachdem das Projekt „CUCHA – Cultural Challenges – Fairness  und  Verantwortung  für  unsere  Kommunen“ erfolgreich  abgeschlossen  wurde,  möchte  die  Heinrich-
Böll-Stiftung Brandenburg das ebenfalls aus Mitteln des Asyl-,  Migrations-  und  Integrationsfonds  kofinanzierte Nachfolgeprojekt GAEP vorstellen, Sie neugierig auf das
Projekt machen und für eine Teilnahme gewinnen. Worum geht es in dem Projekt? Worauf lassen wir uns ein, wenn wir teilnehmen? Was haben wir davon?  
 
Über  diese  und  weitere  Fragen  möchten  wir  mit  Ihnen sprechen.
 
Birte Kaspers ist als Bildungsreferentin in der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg tätig und arbeitet dort  u.a. im Projekt GAEP.
Christiane  Witt  ist  die  Gleichstellungs-  und Integrationsbeauftragte  des  Landkreises  Teltow-Fläming.

Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Partnerschaften für Demokratie Teltow-Fläming „Demokratie leben!“ statt.


Datum:
Donnerstag, 20.09.2018
18 Uhr


Veranstaltungsort:
Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde
Am Bahnhof
14974 Ludwigsfelde


Anmeldung wird zur besseren Planung erbeten:
anmeldung@boell-brandenburg.de


Kontakt und weitere Informationen:
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V.,   
Tel.: 0331 20057816  
Fax: 0331 20057820
www.boell-brandenburg.de