Freitag, 05. April 2019 – Sonntag, 07. April 2019 /
Düsseldorf

Großgruppenmoderation

Mit vielen Teilnehmer*innen zu guten Ergebnissen kommen

Bente Schipp, benteschipp.de.
Datum, Uhrzeit
Fr., 05. Apr. 2019, 17.00 Uhr  –
So., 07. Apr. 2019, 15.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
"Ich freue mich sehr, Sie durch den heutigen Konferenz-Tag zu leiten!" - jeder hat diese Moderationsfloskel zu Beginn schon einmal gehört. Es wäre gut, wenn auf diesen Worten auch Taten folgen! Schlecht ist es aber, wenn sich alle im weiteren Verlauf der Veranstaltung fragen, warum die Moderation danach so wenig Freude zeigt, so schlecht vorbereitet ist, Zeiten nicht einhält und keine Empathie für das Publikum zeigt - kurzum: eigentlich alle Regeln der guten Moderation missachtet.
Das soll Euch nicht passieren! Unser wird Euch das Handwerkszeug vermitteln, mit dem sich jede Person auf die Moderation einer Gruppe von mehr als 10 Menschen vorbereiten kann - egal ob es sich dabei um Demonstration, einem Kongress, eine Tagung oder gar eines größeren Beteiligungsformat handelt.
Unsere zentralen Fragen sind: Wie beziehe ich das Publikum mit ein und führe Debatten zu einem gemeinsamen Ergebnis? Wie kann ich die Stimmung auflockern und die Aufmerksamkeit neu wecken, wenn der Saal ins "Suppenkoma" sinkt? Wie gehe ich mit schwierigen Teilnehmenden oder unvorhergesehenen Situationen um und behalte trotzdem die Veranstaltung im Griff?
Wir werden Eure Stärken und Schwächen in der Moderationsrolle reflektieren, Herangehensweisen an unterschiedliche Formate besprechen und vor allen Dingen: möglichst oft die Praxis üben. Zudem werden immer wieder Übungen zu Präsenz und Stimme eingestreut, die bei der unmittelbaren Vorbereitung auf eine Moderation helfen können.
Das Seminar richtet sich an alle engagierten Personen, die in ihrem Ehrenamt mit oft mit der Moderationsrolle konfrontiert sind. Vorkenntnisse sind nicht nötig, allerdings hängt der Verlauf des Seminars stark von den Vorerfahrungen und Wünschen der Teilnehmenden ab. Eine hohe Bereitschaft, sich selbst in praktischen Übungen und mit konstruktivem Feedback einzubringen, setzen wir daher voraus. Wer ein Handy zur Verfügung hat, kann es gerne mitbringen, da wir voraussichtlich einige Handies zur Übung eines Formats benötigen werden.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden können sich auf die Moderation verschiedener Veranstaltungsformate vorbereiten.
- Die Teilnehmenden kennen ihre individuellen Stärken und wissen wie sie ihre Schwächen durch gute Vorbereitung ausgleichen können.
- Die Teilnehmenden verfügen über einen wachsenden Wissensschatz zur Gestaltung einer gelungenen Veranstaltung mit vielen TeilnehmerInnen.

Das Seminar wird von Alexander Trennheuser geleitet. Er ist Sozialwissenschaftler und Geschäftsführer der Initiative "Mehr Demokratie e.V." in NRW. Unterschiedlichste Formate und Gruppenzusammensetzungen zu moderieren gehört dabei zu seinem täglichen Geschäft. Daneben leitet er regelmäßig Workshops für Stiftungen, Vereine und Verbände zu unterschiedlichen Aspekten von Moderation, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit.
Es wird mit 18 Unterrichtsstunden für Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich "Kommunikation" anerkannt.