Hält Europa IHR Versprechen?

Hält Europa IHR Versprechen?

Eine Studienreise zur Gleichstellungspolitik in Brüssel
Creator: Ulrich Steinsiepe. All rights reserved.

Vor über 50 Jahren hatte der EG-Vertrag bereits von Entgeldgleichheit zwischen Frauen und Männern gesprochen. Seitdem haben EU-Gesetze immer wieder Maßstäbe für Gleichberechtigung gesetzt. Aktuell sind der Europäische Pakt für Gleichstellung der Geschlechter (2011 - 2020) und die Strategie für die Gleichstellung zwischen Frauen und Männern (2010 - 2015) wichtige Wegweiser der europäischen Politik. Aber wie und durch wen wird sie umgesetzt? Wer ist beteiligt an Gesetzesverfahren? Und wer hat noch Einfluss darauf? Wer für welche Politik verantwortlich ist, werden wir u.a. in Gesprächen mit Ausschussmitarbeiter*innen und Terry Reintke, Mitglied des Europäischen Parlaments für Die Grünen/Europäische Freie Allianz, herausfinden. Geplant ist auch der Besuch der EU-Kommission und verschiedener Lobbyorganisationen. Wir werden in den Gesprächen die Möglichkeit des vertiefenden Austausches und der Diskussion haben, die in Bezug auf Gender- und Diversity-Politiken sensibilisieren und zum Reflektieren einladen sollen.

Programmdetails: Siehe Programm, Änderungen vorbehalten.

Hinweis: 6 Unterrichtsstunden werden im Bereich Gender & Diversity des Politikmanagement-Zertifikats von GreenCampus anerkannt.

Referent*innen: 
Tanja Berger, Philologin und Trainerin in der politischen Erwachsenenbildung. Mitglied der Berliner Landesstiftung und Aufsichtsrätin der Weiberwirtschaft e.G.
Luise B. Berger, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaftlerin, Gewerkschafterin

Unterkunft: Die Reisegruppe übernachtet in Einzelzimmern im Institute of Cultural Affairs. Die Zimmer bieten einen einfachen Standard, die (abschließbaren) Duschen und die Toilette befinden sich nicht im Zimmer. Im Institute werden auch die Seminareinheiten stattfinden.

Informationen zum Spar- und Solidarpreis: Für Auszubildende, Student*innen und Arbeitssuchende gilt ein besonderer Sparpreis. Die Teilnahmeplätze zu Sparpreis-Konditionen sind begrenzt. Teilnehmer*innen, die finanziell schwächer gestellten Menschen die Teilnahme ermöglichen wollen, sind aufgerufen, einen erhöhten Solidarpreis zu zahlen. Er erlaubt uns, weitere Personen zu Sparpreis-Konditionen teilnehmen zu lassen. 

Anerkennungen als Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung: Nordrhein-Westfalen, Hessen, Berlin

Programmablauf und Mitteilung an den Arbeitgeber / Antrag auf Bildungsurlaub (§5, Abs. 1, AWbG) für NRW und Hessen können rechts heruntergeladen werden. 

Allgemeine Informationen zu Arbeitnehmerweiterbildung/Bildungsurlaub finden Sie hier:http://www.boell-nrw.de/de/allgemeine-informationen-zu-arbeitnehmerweiterbildungbildungsurlaub