Seminar Dienstag, 04. Dezember 2018 in
Erfurt

Haltung zeigen

Argumentieren gegen antifeministische Äußerungen

Urheber/in: HBS Thüringen. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Di., 04. Dez. 2018,
10.00 – 17.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen

 „Genderwahn – Frühsexualisierung – Umerziehung!“ Nicht nur in rechtskonservativen Kreisen wie der AfD werden gezielte Angriffe auf Feminismus  und  geschlechterpolitische Errungenschaften zunehmend salonfähig. Dieser Kampf um Deutungshoheit stellt unsere Gesellschaft und insbesondere Menschen aus Politik und Bildungsarbeit vor große Herausforderungen.

Unser Seminarversprechen:

  • Das Seminar vermittelt Wissen und Kompetenzen im Bereich Antifeminismus und trainiert den Umgang mit antifeministischen Aussagen.
  • Hierbei steht vor allem Entwicklung, Verteidigung und Stärkung der Gegenpositionen im Fokus.
  • Durch vielfältige Methoden werden Teilnehmende in ihrer Argumentationssicherheit gestärkt.

Ziel ist es, eine souveräne Haltung und Position zu entwickeln, um sich dem aktuellen Gegenwind und Diffamierungen selbstsicher entgegenzustellen.

Trainerinnen: Wiebke Eltze (GEGENARGUMENT) und Johanna Streit (Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen)

Datum: 04.12.2018, 10.00-17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Erfurt, Bekanntgabe des genauen Ortes nach Anmeldung

Hinweis: Begrenzte Platzzahl. Die Anmeldung ist erst nach Erhalt einer schriftlichen Anmel­debestätigung verbindlich. Anmeldungen bis zum 20.11.2018 unter info@boell-thueringen.de.

Kosten: 30-50 Euro (nach eigenem Ermessen), inkl. Verpflegung