Heinrich Böll - Ein Gespräch mit Ralf Schnell und Heinrich Detering

Heinrich Böll - Ein Gespräch mit Ralf Schnell und Heinrich Detering

100 Jahre Heinrich Böll

Mehr noch als seine Kollegen Grass, Johnson oder Lenz war Zeitgenossenschaft für Heinrich Böll eine zentrale Kategorie seines Werks. Auch deshalb folgt die 27-bändige Gesamtausgabe dem strikt chronologischen Prinzip der „Fortschreibung“ und sortiert die Texte nach ihrem Entstehen. Wie wird die Literatur der prominenten Gruppe 47-Autoren zu einem zukunftsfähigen Kanon? Darüber tauschen sich der Sprecher der internationalen Herausgebergruppe der Böll-Ausgabe, Ralf Schnell und der Mitherausgeber der entstehenden Gesamtausgabe von Siegfried Lenz, Heinrich Detering, aus. Beide sind ausgewiesene Experten für Literatur des 20. Jahrhunderts. Schnell ist zudem zum 100. Geburtstag Bölls mit Heinrich Böll und die Deutschen (KiWi 2017), Detering mit einem Interviewband seiner Behlendorfer Gespräche mit Günter Grass in den aktuellen Herbstpublikationen vertreten. Es moderiert Stephan Lohr. Die Reihe science & arts ist eine Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen. Künste und Wissenschaften treten dabei in einen diskursiven Dialog.

Mehr Infos finden Sie im Programm des Festivals hier.

Veranstaltungsort: Aula am Wilhelmsplatz

Veranstalterin: Göttinger Literaturherbst GmbH | Hospitalstr. 12 | 37073 Göttingen | Telefon: +49 (0)551 - 507 669 72 | E-Mail: info[at]literaturherbst.com