"Informationsfreiheit unter Druck"

"Informationsfreiheit unter Druck"

Symposium
Creator: ASH-Berlin. All rights reserved.

„Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten“ (Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte).

Kommunikationsrechte und Informationsfreiheit sind seit ihrer Festschreibung in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 immer wieder unter Druck. Aktuell können wir in der Türkei wie in einem Modellversuch beobachten, wie Kommunikations- und Informationsrechte systematisch ausgehöhlt und wie Journalist*innen und Medienaktivist*innen massenweise verhaftetet werden. Aber nicht nur in autoritär verfassten Systemen sind Kommunikationrechte und Informationsfreiheit in Gefahr. Die Pritvatisierung und Kommerzialisierung von Medien hat zu einer Bildung von Monopolen geführt, die die Macht haben, unseren Blick auf die Welt maßgeblich zu beeinflussen. Die Gründe für diese Entwicklung sind vor allem darin zu sehen, dass das Recht auf Kommunikation und Information nicht ausreichend etabliert und gegen das Interesse globaler Medienkonzerne, die es als Ware definiert haben, verteidigt werden konnte.

Das Symposium dient dazu, eine Bestandsaufnahme von der aktuellen Repression von Informationsfreiheit und auch der indirekten Zensur zu machen und Konzepte für eine transnationale solidarische Kommunikation mit Medienaktivist*innen und Journalist*innen der Medienkollektive dokuz8haber und SUJIN, mit Reporter ohne Grenzen, Wissenschaftler*innen für den Frieden (angefragt) und Vertreter*innen von Tactical Technology Collective (angefragt) und Özgürüz (angefragt) sowie TAZ/ Gazete (angefragt) zu diskutieren. Nach den Podien wird es in Workshops die Möglichkeit geben, einige Themen mit Sprecher*innen des Podiums zu vertiefen.

 

Ort: Audimax der ASH Berlin (Raum 103), Alice-Salomon-Platz 5, 12627 Berlin

weitere Informationen: https://www.ash-berlin.eu/hochschule/presse-und-newsroom/veranstaltungen/news/symposium-informationsfreiheit-unter-druck/

 

Diese Veranstaltung wird realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.