Tagung Freitag, 14. September 2018 in
Hamburg

in:szene lab: Zugänge schaffen

Urheber/in: Illustratorin: Mei Key. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Freitag, 14. September 2018, 09.30 Uhr – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
kostenlos
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg - Umdenken

Wie sähe eine Vision einer Kulturlandschaft aus, die durch Diversität und Inklusion anstatt durch Diskriminierung und Barrieren geprägt ist?

Beim [in:szene].lab stellen wir die Frage nach Zugänglichkeit des Kulturbetriebes in den Mittelpunkt und möchten über Lösungsansätze, empowernde Strategien und Visionen ins Gespräch kommen.Es geht uns um ein gemeinsames Nachdenken darüber, wie Zugänge und alternative Netzwerke geschaffen werden und Strategien aussehen könnten, die eine kritische Kulturarbeit sowie eine gegenseitige Stärkung und Unterstützung ermöglichen. Wir möchten uns gemeinsam mit Kulturschaffenden und Interessierten austauschen. Dabei sollen die Perspektiven der Personen, die aus den Institutionen und Förderstrukturen ausgeschlossen werden im Fokus stehen.

Wir laden ein zu einem Impulsvortrag und einer Talkrunde am Vormittag und Workshops zu stärkenden, praktischen und kreativen Strategien am Nachmittag. In den Pausen und nach den Workshops gibt es Raum sich (wieder) zu treffen, kennen zu lernen, auszutauschen.

Programm

9.30 Uhr: Ankommen und Begrüßung

10 Uhr:Impulsvortrag von Moona Moon (Poetin, Referentin, Sozialpädagogin, Empowermenttrainerin)

12.30 Uhr: Mittagspause

13.30: Workshop Phase

18 Uhr: Gemeinsamer Abschluss

 

Eine Veranstaltung von umdenken heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V. in Kooperation mit W3- Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

Die Veranstaltung ist barrierearm zugänglich. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Bedarf an weiterer Unterstützung haben.