Klimawandlerinnen

Klimawandlerinnen

Austellungseröffnung im Rahmen von Gender.Macht.Nachhaltig
Creator: Anna-Luise Pohl. All rights reserved.

Die Auswirkungen globaler Erwärmung betreffen schon heute das Leben vieler Menschen weltweit – der Klimawandel gehört zu den größten globalen Herausforderungen. In Ländern wie Tansania oder Bolivien leiden die Menschen unter den Folgeerscheinungen, wie Überschwemmungen und Dürre. Besonders Frauen sind die Leidtragenden, da sie meist für die Ernährung der Familie zuständig sind. In der Ausstellung KLIMAWANDLERINNEN lernen Sie zwölf Frauen aus Bolivien, Deutschland und Tansania kennen, die sich mit Hartnäckigkeit und innovativen Ideen dem Klimawandel entgegen stellen. Sie berichten, was für eine Rolle der Klimawandel bereits in ihrem Leben spielt und was sie konkret dagegen unternehmen.                                                                                                                                            Stephanie Erben, Landessprecherin des Landesverbandes Bündnis 90/Die Grünen Thüringen, spricht zur Eröffnung der Ausstellung ein Grußwort. Dann hält Anke Stock (Women Engage for Common Future - WECF) einen Impulsvortrag zu "Gender Aspekte im Klimawandel" und  Getrude Kenyangi (NGO Support for Women in Agriculture and Environment - SWAGEN Uganda) stellt ihre Arbeit in Uganda im Bezug auf dieses Thema vor.

Weitere Informationen zu den Inhalten der Ausstellung finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V. und dem Frauenzentrum Erfurt statt.

Veranstaltungsort: Frauenzentrum Erfurt, Anger 8, 99084 Erfurt

Beginn: 18:00 Uhr

Die Ausstellung ist Teil der Veranstaltungsreihe Gender.Macht.Nachhaltig. Weitere Veranstaltungen im Programm sind:

  • 17.10. Präsentation der Ausstellung "Klimawandlerinnen" in der Bündnis 90/Die Grünen Fraktion im Landtag, für weitere Informationen: Mona.Walter@gruene-fraktion.thueringen.de
  • 19.10. Mut, Risiko und Überleben: "Wie Frauen in und über Afghanistan berichten und die Zukunft mitgestalten" im Frauenzentrum Jena mit Frau Waslat Hasrat Nazimi (Deutsche Welle, Bonn), Frau Shakeela Ibrahimkhail (Journalistin) und Frau Nahid Shahlimi (Autorin)
  • 23.10. Erzählung überMUT "Genderverhältnisse in Frieden und Konflikt" im Jugend- und Kulturzentrum Mon Ami Weimar mit Frau Dr Gabriele Michel (UN Women, Bonn) und Frau Inga Luther (Owen- Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V., Berlin)