Kundgebung, Mahnwache, Massenprotest - alles rund um die Organisation einer Demo!

Kundgebung, Mahnwache, Massenprotest - alles rund um die Organisation einer Demo!

Tagesseminar zur Demonstrationsorganisation
Creator: stuarthampton. Public Domain.

Kundgebungen und Demonstrationen sind elementarer Bestandteil des politischen Werkzeugkastens. Wenn die Massen strömen, kann eine Demo ein mächtiges Instrument sein, um politische Forderungen zu untermauern. Ebenso groß ist aber auch Risiko: bleibt der Marktplatz leer, ist die Blamage groß und der politische Gegner reibt sich die Hände.

Zwar kann man manche Faktoren wie die Wetterlage am Tag der Demo nicht beeinflussen. Aber gute Vorbereitung und die Planung denkbarer Situationen kann helfen, viele Risiken zu minimieren. Anhand eines gemeinsam gewählten Beispiels werden wir während des Seminars eine Demo-Planung erarbeiten. Die Teilnehmenden erhalten somit nicht nur einen theoretischen Einblick in die Planungselemente, sondern bringen sie direkt zur praktischen Anwendung.

Seminarinhalte

•Bündnisbildung und Arbeitsstrukturen
•Budget und Fundraising
•Öffentlichkeits-Arbeit: Mobilisierung, Pressearbeit und Programm-Planung
•Abläufe und technische Organisation
•Rechtliche Hinweise zum Umgang mit Polizei, Ordnern und (ungeliebten) Gästen

Referent

Alexander Trennheuser ist Landesgeschäftsführer von "Mehr Demokratie NRW" und Mitglied im Bundesvorstand des Vereins. Seit 10 Jahren organisiert er hauptberuflich politische Kampagnen. Ein Arbeitsschwerpunkt von ihm ist die Organisation von Großdemonstrationen, etwa der Demos gegen CETA und TTIP in Berlin und Hannover, den Demonstrationstag gegen CETA und TTIP 2016 oder der G20-Protestwelle 2017 in Hamburg.