Mittwoch, 23. Januar 2019

Landleben?! – Wie kommt Leben in ländliche Räume?

Öffentliches Fachgespräch mit Engagierten, Politik und örtlichen Initiativen

Datum, Uhrzeit
Mi., 23. Jan. 2019,
18.30 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)

Nirgendwo sind die Fragen der Zukunftsfähigkeit der Dörfer und Kleinstädte, Fragen des Sozialen, der Arbeit, der Ernährung, der Energie und des Zusammenlebens so sichtbar wie in ländlichen Regionen und kleinen Städten. Wir wollen mit sogenannten "Raumpionieren", Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Engagierten aus Politik und Wirtschaft zu den Bereichen Mobilität, Digitalisierung, Bildung, politische und gesellschaftliche Mitgestaltung auf der Basis konkreter Fragestellungen, aber dennoch mit einem kreativen und optimistischen Blick über Lösungsansätze diskutieren. Dabei fließen Ergebnisse der Publikation „Geteilte Räume – Strategien für mehr sozialen und räumlichen Zusammenhalt"  der Heinrich-Böll-Stiftung ein.

Wir wollen wissen:

  • Welche Herausforderungen erleben Akteure und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es bereits?

  • Was sind Erfolgsfaktoren für ein gutes und attraktives Leben auf dem Land?

  • Weshalb bleiben Menschen oder kommen zurück?

  • Wie gestalten Initiativen erfolgreich den demographischen Wandel?

  • Welche Ansätze sind auf andere ländliche Räume übertragbar?

Mit Erfahrungen, Beispielen, Eindrücken, Antworten von:

Benno Löning, Klosterhof Brunshausen

Ricarda Polzin, ehemalige Ortsvorsteherin Heckenbeck

Thomas Pilz, Kulturfabrik Meda, Oberlausitz

Silke Franz, Kulturgeographin, Leipzig

Moderation: Viola von Cramon

… und mit Ihren Erfahrungen!

Mit Best-Practice Beispielen im Kopf und viel Stoff zum Nachdenken wollen wir uns im Anschluss gemeinsam mit Ihnen bei Suppe und Brot über die Ergebnisse austauschen.

Veranstaltungsort: Klosterhof Brunshausen, Brunshausen 6, 37581 Bad Gandersheim, Mi., 23.01.19, 18:30 – ca. 21:00 Uhr

Veranstalter*innen: Stiftung Leben & Umwelt/Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt, Heinrich-Böll-Stiftung.
 

Anmeldung, Informationen und Kontakt: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, Warmbüchenstr. 17, 30159 Hannover | www.slu-boell.de, inselmann@slu-boell.de, Tel.: 0511/301857-0


 

Weitere Informationen