Seminar Freitag, 21. Juni 2019 – Samstag, 22. Juni 2019 in
Hannover

Medien & Fake News analysieren - Dynamiken erkennen und Fake News entlarven

Fit for Politics 2019 | Politikmanagement - Qualifizierungsseminare

Datum, Uhrzeit
Fr., 21. Juni 2019, 15.00 Uhr  –
Sa., 22. Juni 2019, 17.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)

Die Kommunikationsform hat sich insbesondere durch die sozialen Medien rasant entwickelt. Immer öfter wird vor Fake News gewarnt. Doch was steckt eigentlich dahinter? Und wie können wir damit umgehen?

Schwerpunkte sind:

  • Medienlandschaft in Deutschland
  • Funktionen der Medien für die Gesellschaft
  • Reflektion über Verhältnis von Medien und Politik
  • Verändertes Kommunikationsverhalten durch Social Media
  • Merkmale von Fake News und Tools zum Faktenchecken kennenlernen

Wann: 21./22. Juni 2019
Trainer: Lauren Mityorn, Trainerin für Social Media und Fake News

Anmeldung bis: 07. Juni 2019
Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen | Tel.: 0511-301857-0, Email: info@slu-boell.de,
Warmbüchenstr. 17, 30159 Hannover, www.slu-boell.de

Seminarzeiten:

Freitag: 15:00 – 20:30 Uhr (7 Unterrichtsstunden)
Samstag: 10:00 – 17:30 Uhr (9 Unterrichtsstunden)

Gesamt 16 Unterrichtsstunden

Kosten: Pro Seminar 50 €, Verpflegung inklusive Ermäßigung auf Anfrage

Wichtig: Sie erhalten nach Anmeldung eine Rechnung. Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn die Seminargebühr auf unserem Konto eingegangen ist.

Rücktrittsbedingungen: Ein kostenfreier Rücktritt ist bis zum Anmeldeschluss möglich. Danach kann die Seminargebühr nur erstattet werden, wenn es gelingt, einen Ersatz zu finden.

Seminarort: Jugendherberge Hannover, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 1, 30169 Hannover | Telefon: 0511-1317674, Email: hannover@jugendherberge.de | Der Veranstaltungsort ist barrierefrei

Unterkunft: Die Jugendherberge bietet Übernachtungsmöglichkeiten. Diese sollten rechtzeitig und auf eigene Kosten gebucht werden. Kontakt s.o., Jugendherbergskarte nötig.

Menschen, die sich in Politik, Vereinen und Verbänden engagieren, zeigen in besonderer Weise bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftspolitische Verantwortung. Dieses Engagement ist jedoch nicht immer einfach in konkrete Arbeit umzusetzen. Wer Erfolg und Spaß in Gremien, bei Projekten, Aktionen oder Kampagnen haben möchte, steht immer wieder vor Herausforderungen.

Veranstalter*in: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen

In Kooperation mit: VNB Niedersachsen, www.vnb.de

Im Rahmen von greencampus Weiterbildungsakademie der Heinrich-Böll-Stiftung.

Weitere Informationen