Workshop Dienstag, 30. Mai 2017 in
Düsseldorf

Mein ökologisches Bewusstsein: Anspruch und Wirklichkeit

Theaterworkshop

Datum, Uhrzeit
Dienstag, 30. Mai 2017, 10.00 Uhr
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
180 Euro (Ohne Übernachtung und Verpflegung)
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Wer bewusst umwelt- oder klimaverantwortlich handeln
möchte, hat es in der Regel mit zwei Barrieren zu tun,
und beide müssen überwunden sein: Dabei handelt es sich
erstens um die Barriere zwischen Nicht-Wissen und Wissen.
(Umwelt-)Wissen allein aber genügt nicht. Der zweite
Schritt zum nachhaltigen Handeln ist der schwierigere.
In diesem Theaterworkshop können Wege gefunden werden,
um mit den Anforderungen umzugehen, die hinsichtlich eines
ökologisch verantwortlichen Lebensstils an uns gestellt
werden. Zum Einsatz kommen dabei die kreativen Möglichkeiten
des Theaters. In improvisierten Rollenspielen werden
sowohl gesellschaftliche Setzungen und Widerstände
ausgearbeitet als auch eigene innere Befindlichkeiten zum
Ausdruck gebracht. Die hier zum Einsatz kommende Coaching-Methode
‚Kathartischer Raum’ ermöglicht es, eigene
Wertstellungen spielerisch lebendig werden zu lassen. Mit
spielerischer Freude werden neue Wege eines umweltbewussten
Lebens erkundet. Das Angebot richtet sich insbesondere
an Jugendbildner*innen und Erwachsenenbildner*innen.


REFERENT
Gregor Leschig
Freier Regisseur und Kulturmanager, beschäftigt sich mit den
Möglichkeiten des individuellen Ausdrucks und den persönlichen
Entwicklungsmöglichkeiten, die durch das Schauspielen
gegeben sind. 

VERANSTALTUNGSORT

Tanzhaus NRW

Erkrather Straße 30

40233 Düsseldorf