Diskussion Donnerstag, 22. November 2018 in
Düsseldorf

Neuestes zum Brexit - Folgen für das Königreich, die EU und NRW

Grüner Salon Düsseldorf

Datum, Uhrzeit
Do., 22. Nov. 2018,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
NEUESTES ZUM BREXIT
FOLGEN FÜR DAS KÖNIGREICH, DIE EU UND NRW
Der Brexit erweist sich als eine mit unzulänglichen Ideen und Instrumenten unternommene Operation zur Herauslösung des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union.

Was bedeutet dieser Brexit für die Europäische Union, damit auch für Nordrhein-Westfalen?

Eine Expert*innenrunde zu "Neuestes zum Brexit" sucht die aktuelle politische, ökono-mische, soziale und kulturelle Situation der Brexit-Verhandlungen nachzuvollziehen und mögliche Entwicklungen, nicht zuletzt für Nordrhein-Westfalen, zu skizzieren.

Unsere Podiumsgäste:

Stefan Engstfeld, Mitglied des Landtags NRW, Rechtspolitischer Sprecher der GRÜNEN,
designierter Vorsitzender der Enquete-Kommission zum Brexit im Landtag NRW

Gary Evans, Dozent, Umweltaktivist, Übersetzer, mit britischem Paß

Terry Reintke, Mitglied des Europäischen Parlaments, Sprecherin für Sozial- und Regionalpolitik sowie Brexit-Beauftragte der Deutschen Grünen im Europäischen Parlament

Moderation: Nyke Slawik, Grüne Jugend


Es laden ein:

Grüner Salon Düsseldorf der Heinrich Böll Stiftung NRW
& FFT Düsseldorf


Donnerstag, 22. November 2018 • 19 Uhr • Eintritt frei, Anmeldung nicht notwendig
Ort: FFT Düsseldorf, Kammerspiele, Jahnstraße 3, 40215 Düsseldorf