Workshop Samstag, 30. Juni 2018 in
Berlin

Poetry- Schreibwerkstatt mit I-Slam

Datum, Uhrzeit
Sa., 30. Juni 2018,
16.00 – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)
Workshop zum freien Schreiben und Dichten mit I-Slam zum Thema "Fremd- und Selbstbezeichnung"

Viel zu oft werden People of Colour (POC) in der Gesellschaft als "fremd" markiert und abgewertet. Rassismus ist Teil eines Herrschafts- und Machtsystems, das Menschenrechte und Menschenwürde von POC verletzt. Über unsere Körper wird Politik gemacht, weshalb auf unserem sogenannten Migrationshintergrund beharrt wird. Der "MH" haftet an unserem Körper - und wir werden ihn scheinbar nicht los!

Wir wollen Privilegien nicht als vermeintlich "natürlich gegeben" hinnehmen. Lasst uns gemeinsam die Stimme erheben und unsere vielfältigen Perspektiven sichtbar machen!

Du wolltest schon immer mal künstlerisch aktiv werden und deine Gedanken und deine Gefühle in Poesie umwandeln, um damit andere zum Nachdenken bzw. Dekonstruieren zu bringen? Du wolltest deine Träume und Überzeugungen für eine bessere Welt in Handeln übersetzen?
Melde dich jetzt an und komm vorbei - das I-Slam Team freut sich!

I-Slam hat den Anspruch INKLUSIV zu sein und lädt alle Menschen dazu ein, sich durch Unterstützung und Selbstermächtigung auszuprobieren.
Zielgruppe: Jugendliche, Junge Erwachsene (POC, queere, ... )

Die Veranstaltung wird realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.