Seminar Mittwoch, 28. November 2018 and more in
Potsdam

Projektmanagement II. - Vertiefung

Terminverschiebung auf den 8. Dezember

Urheber/in: Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Mi., 28. Nov. 2018,
10.00 – 17.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
98,00 €
Veranstalter/in
Landesstiftung Brandenburg
Trainer/in
Uwe Birkel

Das erfolgreiche Planen, Steuern und (Zwischen-)Auswerten von Projekten wie z.B. Aktionen, Kampagnen, Veranstaltungen, Kongressen oder dem nächsten Wahlkampf mithilfe von Projektmanagement ist Ziel dieses Aufbauseminars. Neben der Zieldefinition und einer Zeitachsenentwicklung stehen das Kennenlernen von Instrumenten und Methoden des Projektmanagements, die effiziente Ressourcennutzung sowie das Vorbeugen von Konflikten im Mittelpunkt des Seminars. Zudem werden praxisnah Techniken für eine transparente Arbeitsplanung und Kommunikation in Projektgruppen/-teams vermittelt.

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die an einem Grundlagenseminar teilgenommen haben.

Schwerpunkte des Seminars:
Die Teilnehmenden erlernen:

Instrumente und Methoden des Projektmanagements

Effiziente Ressourcennutzung

Vorbeugen von Konflikten

Transparente Arbeitsplanung und Kommunikation in Projektgruppen

Veranstaltungsort:
Haus der Natur
Lindenstr. 34
14467 Potsdam


Veranstaltungsdatum:
Verschoben vom 28. November auf den 08. Dezember

Hinweis: Verpflegung und Seminarmaterialien sind im Teilnahmebeitrag enthalten. Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Eine Abmeldung ist nur bis zum 22.11.2018 möglich. Bei kurzfristigen Absagen und Nichterscheinen bleibt bei Abmeldung vom Seminar innerhalb der letzten fünf Tage bzw. Nichtteilnahme der Teilnahmebeitrag weiter fällig und wird nicht zurück erstattet.

Das Seminar kann mit 8 Unterrichtsstunden im Bereich Organisation für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus angerechnet werden.

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V.

Diese Veranstaltung wird mit Mitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg gefördert.