Workshop Samstag, 14. April 2018 in
Düsseldorf

Rassismus entgegentreten

Ein Argumentationstraining gegen rechte Hetze

Bente Schipp, bente.schipp.de.
Datum, Uhrzeit
Samstag, 14. April 2018, 10.00 Uhr – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Der Seminarpreis ist inklusive Getränken während der Veranstaltung und Seminarmaterial. Die Kosten für Verpflegung müssen selbst getragen werden.
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen
Was tun, wenn gute Freunde, Familienmitglieder oder Kolleg*innen abfällig über Menschen mit Fluchterfahrung sprechen. Oder du in der Bahn oder einem Café Aussagen hörst wie: "Die Flüchtlinge sind doch alle kriminell" oder "Moslems sind eine Gefahr für unsere Kultur"? Während wir rechte Hetze im Netz wegklicken können, ist der Umgang mit Menschen im sozialen Umfeld oder alltäglichen Situationen deutlich herausfordernder. Wo fängt Rassismus an und wie gehen wir konkret mit rassistischen Äußerungen um? Im geschützten Raum erproben wir Gegenstrategien und reden über Rassismus.
Unser Argumentationsseminar, führt in das Thema Rassismus ein und ermutigt zu zivilcouragiertem Verhalten. An rechten und rassistischen Argumentationsinhalten entwickelst du eigene Gegenstrategien. Wichtiger Teil des Seminars ist die eigene Erprobung von Gegenargumenten und Gesprächstechniken in konkreten Situationen.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden kennen und erproben unterschiedliche Reaktionsweisen auf Krisensituationen.
- Die Teilnehmenden können souveräner entscheiden, wie in bestimmten Situationen gehandelt werden soll, schneller die "Schrecksekunde" überwinden und Gesprächseinstiege finden.
- Die Teilnehmenden verfügen über Hintergrundwissen zum Thema Rassismus und Gesprächstechniken.

Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Modul "Antirassismus" anerkannt