Diskussion Dienstag, 10. Juli 2018 in
Göttingen

Recht und Abtreibung

Schwangerschaftsabbruch in Straf- und Verfassungsrecht – Konstruktionen und Widersprüche

Datum, Uhrzeit
Dienstag, 10. Juli 2018, 18.00 Uhr – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen

Vortrag und Diskussion mit Katja Sander (RAin, Berlin)

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Regelungen der §§ 218, 218a StGB, mit denen Jurist*innen (im Rahmen ihres Studiums) häufig nur wenig konfrontiert sind. Auch die mediale Aufmerksamkeit ist derzeit primär auf die Regelungen des § 219a StGB gerichtet.

Themen der Veranstaltung:
- Schwangerschaftsabbruch grundsätzlich

- Rechtsdogmatische und verfassungsrechtliche Widersprüche
- Werden die derzeitigen Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch dem Selbstbestimmungsrecht der Frau* gerecht?
- Unterliegt die Frau* einer Bevormundung durch den Gesetzgeber und die Gesellschaft?
- Wird durch die Art der Regelung eine (grundsätzliche) Kriminalisierung von Abtreibungen – auch in den Augen der Gesellschaft – vorgenommen?

Die geltenden Regelungen führen zu Problemen in der Praxis. Ärztliches Fachpersonal sieht sich beruflichen und gesellschaftlichen Hindernissen ausgesetzt, wenn sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen.
Letztlich stehen auch bevölkerungspolitische Fragen im Raum.

Zu dem Vortrag von Katja Sander laden wir alle Interessierten ein. Uns erwartet ein spannender Vortrag und im Anschluss eine gemeinsame Diskussion mit der Referentin, in der wir uns auf einen Austausch und diverse Perspektiven freuen.

Katja Sander promoviert zum Thema „Reproduktive Freiheit im Kontext von Gender und Biopolitik: Zur Produktivität des Rechts“ und ist als Anwältin in Berlin tätig.

Veranstaltungsort: VG 4.101, Platz der Göttinger Sieben 7, Göttingen

Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei.

Veranstalter*in: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds.

In Kooperation mit: Arbeitskreis Geschlecht und Recht.