Rechtsextreme Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft

Rechtsextreme Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft

Ort: Pi-Haus Freiberg

Seit 2002 dokumentieren die »Mitte«-Studien der Leipziger Forschungsgruppe um Oliver Decker und Elmar Brähler im Zwei-Jahres-Rhythmus politische Einstellungen in Deutschland mit besonderem Schwerpunkt auf rechtsextreme und autoritäre Einstellungen. Die aufschlussreichen Ergebnisse der aktuellen Studie 2016 werden in diesem Vortrag vorgestellt: Wie ist die Lage zur rechten Einstellung in der Mitte der Gesellschaft derzeit einzuschätzen? Haben sich diese Einstellungen im Vergleich zu den Vorjahren verändert? Welche Gruppen werden aktuell besonders abgewertet? Wie haben sich demokratische und autoritäre Milieus in den letzten zehn Jahren entwickelt? Wie können die gezeigten Entwicklungen interpretiert werden und welche Konsequenzen lassen sich daraus ziehen?

Die Psychologin Eva Eggers arbeitet an der Universität Leipzig und führt dort die Evaluation eines Erwachsenenbildungsprogramms zur Argumentation gegen Rechts durch. Frau Eggers ist Mitarbeiterin der 2016 erschienenen »Mitte«-Studie (Decker et. Al, 2016)

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Dialog. Grenzenlos" des "Freiberg. Grenzenlos" e.V.
Mehr: https://www.facebook.com/freiberg.grenzenlos/