Workshop Freitag, 17. August 2018 – Sonntag, 19. August 2018 in
Berlin

Reden will gelernt sein!

Wirkungsvoll reden lernen

Datum, Uhrzeit
Fr., 17. Aug. 2018, 18.00 Uhr  –
So., 19. Aug. 2018, 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
125,- Euro/ ermäßigt 60,- Euro (ALG II + Studierende, nur mit Nachweis)
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)
Überzeugend, sicher und frei reden zu können, ist Ziel dieses Seminars. Praktische Übungen und Theorie unterstützen die Teilnehmer*innen, überzeugende Reden wirkungsvoll zu gestalten. Regelmäßige Feedbacks ermöglichen es, den eigenen Stil auszubauen und die eigene Kommunikationssicherheit zu stärken. Das Selbstvertrauen, konstruktive Rückmeldungen und der Spaß am Reden stehen dabei immer im Vordergrund.

- Grundlagen der Atemtechnik
- Übungen zur Verbesserung der Eigenwahrnehmung in den Bereichen Stimme, Körpersprache und Sprechen
- Umgang mit Lampenfieber
- Feedback geben und nehmen
- effektive Redevorbereitung und -durchführung
- Stichwortzettelkonzepte
- Redesituationen mit Gruppenfeedback
- bewusster Umgang mit Präsentationsmedien

Termin: 17.-19. August 2018

Workshopzeiten:
Freitag, 18-21 Uhr
Samstag, 11-18 Uhr
Sonntag, 11-18 Uhr

Workshopleitung: Nina Weniger
Nina Weniger arbeitet seit vielen Jahren als Schauspielerin in Film, Funk und TV, sie hat außerdem Skandinavistik und im Rahmen dessen Rhetorik an der Universität Stockholm studiert. Seit 2011 unterrichtet sie Präsentationstechniken an der HU-Berlin, der Universität der Künste sowie bei Stiftungen und Unternehmen.

Teilnahmegebühr:
125,- Euro/ ermäßigt 60,- Euro (ALG II + Studierende, nur mit Nachweis)

Der Workshop ist teilnahmebegrenzt auf 14 Personen.

Keine Anmeldung mehr möglich, da völlig ausgebucht. Auch keine Warteliste mehr.

Anmeldung bitte unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Die Zahlung des Teilnahmebeitrags wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung bzw. nach Zahlungsaufforderung fällig.
Bei Absagen, die weniger als zwei Wochen vor Seminarbeginn eingehen, wird die Teilnahmegebühr nur dann zurückerstattet, wenn eine Person von der evtl. vorhandenen Warteliste nachrücken kann oder ein*e Ersatzteilnehmer*in gestellt werden kann.
In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro fällig.

Der Workshop kann für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus der Heinrich Böll Stiftung mit 18 Unterrichtsstunden angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.