Ressourcen und Potenziale stärken von Migrantinnen im ländlichen Raum

Ressourcen und Potenziale stärken von Migrantinnen im ländlichen Raum

Gruppe

Dieses Angebot, das seit Mai 2012 stattfindet, richtet sich an Migrantinnen von 17 bis 50 Jahren mit Hilfebezug SGB II, SGB XII, und AsylbLG im Flecken Ottersberg. Das Projekt bietet Orientierung im Sozial- und Gesundheitsbereich und beim Übergang in den Beruf. Wir befassen uns mit den Themen Gesundheit und Ernährung, Bewegung und Entspannung, Schwangerschaft, Geburt und Krisen.

Das Gesundheits- und Sozialsystem im Landkreis Verden wird anhand konkreter Praxisbeispiele vorgestellt und erklärt. Es werden Impulse zur Berufsfindung gegeben mit Hilfe von Biographiearbeit, Bewerbungstraining und Betriebsbesichtigungen. Wir geben Hilfestellungen in den Bereichen Existenzsicherung und AusländerInnen- Rechtsangelegenheiten. Das Treffen bietet Raum für Austausch und Informationen.

Leitung und Information: Marianne Tjarks, Dipl.-Sozialpädagogin und Cornelia Wolf-Becker, selbständige Pädagogin | Tel. 04231-85120

Dauer: Die Gruppe trifft sich jeden Montag, außer in den Ferien

Veranstaltungsort: Rektorhaus in Ottersberg, Am Brink 5

Veranstalterin: Frauenberatung Verden e.V. | Grüne Str. 31, 27283 Verden | Tel. 04231/85120 und 85129 | Fax 04231/800846 | frauenberatung-verden@t-online.de | www.frauenberatung-verden.de

In Kooperation mit: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen | www.slu-boell.de