Rhetorik gegen Rechts I (17-1001)

Rhetorik gegen Rechts I (17-1001)

Ein Argumentationsseminar gegen Hetze im persönlichen Umfeld
Bild von zwei diskutierenden MenschenCreator: Bente Schipp. All rights reserved.

ACHTUNG: Ab sofort gibt es bei der Anmeldung 50% Rabatt auf den Standardpreis.

Was tun, wenn gute Freunde, Familienmitglieder oder sympathische Kolleg*innen abfällig über Menschen mit Fluchterfahrung sprechen, und meinen „die sind doch alle kriminell“ oder „die nehmen uns die Arbeitsplätze weg“? Während wir rechte Hetze im Netz wegklicken können und über „besorgte Bürger“ kopfschüttelnd hinweggehen mögen, ist der Umgang mit Menschen im sozialen Umfeld deutlich herausfordernder. Wie gehen wir also mit rechtspopulistischen Äußerungen von Menschen um, die uns am Herzen liegen und denen wir nicht aus dem Weg gehen können oder wollen?

Was du lernst:

Unser Argumentationsseminar, das wir mit Trainer*innen von „GEGENARGUMENT" anbieten, führt in rechte und rassistische Argumentationstechniken ein und behandelt eigene Gesprächsstrategien. In einem zweiten Schritt folgt die Arbeit an rechten und rassistischen Argumentationsinhalten und es werden eigene Gegenargumente entwickelt. Wichtiger Teil des Seminars ist die eigene Erprobung von Gegenargumenten und Gesprächstechniken in konkreten Situationen. Das Seminar richtet sich an alle ehrenamtlich und politisch Engagierten, die sich gegen rechte und rassistische Argumente positionieren wollen und hierfür argumentative Unterstützung suchen.

Unser Seminarversprechen:

  • Du kennst die unterschiedlichen Ebenen von Parolen und deren Bedeutung für angemessene Reaktionsweisen.
  • Du kannst souveräner entscheiden, wie du in bestimmten Situationen handeln sollst, schneller die „Schrecksekunde“ überwinden und Gesprächseinstiege finden.
  • Du verfügst über Hintergrundwissen zu rechten und rassistischen Argumentationsstrategien und -techniken und eigene Gesprächstechniken. 

Veranstaltungsort: 

Tagungshaus auf dem Heiligen Berg | Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal

Das Tagungshaus 'Auf dem heiligen Berg' Wuppertal ist eine moderne Tagungs- und Begegnungsstätte. Die Anfahrt mit ÖPNV ab Wuppertal Hbf. dauert ca. 20 min. Das Tagungshaus hat eine eigene Bushaltestelle.

Das Kleingedruckte:

Das Seminar wird mit 12 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich Kommunikation anerkannt. Es gelten die Teilnahmebedingungen der Heinrich Böll Stiftung NRW.

Durch unsere flexible Preisgestaltung soll auch finanzschwachen Gruppen der Zugang zu unseren Bildungsangeboten ermöglicht werden. Deswegen erhalten u.a. Schüler*innen, Studierende und Arbeitssuchende einen Rabatt von 50% auf den Grundpreis. Da unsere Teilnahmebeiträge nicht kostendeckend sind, kann durch die Zahlung des Solidarpreises die kostengünstigere Teilnahme von Geringverdienenden und freiwillig Engagierten gefördert werden.

Bei unseren Politikmanagementseminaren bieten wir grundsätzlich nur vegetarische Verpflegung an.

Achtung: Das Seminar findet in Kooperation mit der GAR NRW statt.