Seelische Trümmer – Die Nachkriegsgeneration im Schatten des Kriegstraumas

Seelische Trümmer – Die Nachkriegsgeneration im Schatten des Kriegstraumas

Fachvortrag mit Gespräch

Auch 65 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs leiden noch viele Menschen unter vielfältigen Traumata. Begründet durch die besondere Bindungs- und Erziehungserfahrung der Nachkriegszeit empfinden selbst noch Kinder der Nachkriegskinder Gefühle von Einsamkeit, Unsicherheit, Angst und Entwurzelung.
Bettina Alberti lässt die Generation der in den 50er und 60er Jahren Geborenen zu Wort kommen und zeigt an ihrem Beispiel, welche Folgen das kollektive deutsche Kriegstrauma auf sie hat und mit welchen besonderen Aufgaben sie betraut ist – erschwert durch die selbst erlebte Phase des Kalten Krieges und der Teilung Deutschlands.
Wir bitten um Anmeldung.

Referentin: Bettina Alberti, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Körpertherapeutin und Autorin
Information und Leitung: Friederike Geißler, Sozialpädagogin | Tel. 04231-85120

Veranstaltungsort: Frauenberatung Verden, Grüne Str. 31
Kosten: € 8,-

In Kooperation mit: KVHS Verden und der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen