SOS für das Ökosystem! Tauwetter am Pol und Müll im Meer

SOS für das Ökosystem! Tauwetter am Pol und Müll im Meer

Grüner Salon – Die Stiftung Leben & Umwelt lädt ein...

Das Eis der Polarregionen schmilzt. Keine anderen Regionen der Erde sind bereits so stark von der Erwärmung durch den Klimawandel betroffen. Zudem heizen sich die Weltmeere auf und verdrecken durch wachsende Mengen an Plastikmüll und anderen Schadstoffen. Dem sensiblen Gleichgewicht unserer natürlichen Lebensgrundlagen droht höchste Gefahr. Umso erschreckender ist es, dass diese dramatischen Entwicklungen in Teilen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft noch immer verdrängt oder sogar geleugnet werden.

Unsere Gäste:

Die Leiterin des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven, Prof. Dr. Karin Lochte erforscht akribisch die Veränderungen in den Weltmeeren.

Arved Fuchs ist mit seinen spektakulären Expeditionen zu einem ausgewiesenen Kenner der Entwicklungen in den Polgebieten geworden.

Beide bestätigen, dass die zunehmende Erwärmung auf unserem Planeten nicht nur eine Bedrohung für die „europäische Wärmepumpe“ des Golfstroms darstellt, sondern in Verbindung mit der Verschmutzung der Meere unsere gesamte Tier- und Pflanzenwelt gefährdet. Gemeinsam mit Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel sprechen wir über deren Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse.

Im Anschluss laden wir Sie herzlich ein, bei Sekt und Selters und kleinen Knabbereien den Abend ausklingen zu lassen. Wir freuen uns auf sie!

Moderation: Dr. Anke Butscher, ABCConsult Hamburg

Veranstaltungsort: Leibnizhaus, Holzmarkt 4, 30159 Hannover

Information und Anmeldung: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen | Warmbüchenstr. 17 | 30159 Hannover | Tel.: 0511.301857.0 | www.slu-boell.de | info@slu-boell.de

Um Anmeldung bitten wir unter info@slu-boell.de bis Mo., 28.08.2017 | Die Veranstaltung ist kostenfrei – die Räume sind barrierefrei zugänglich