Workshop Samstag, 09. Februar 2019 in
Düsseldorf

Stammtischparolen entkräften

Umgang mit fundamentalistischen Debattenstrategien

Bente Schipp, benteschipp.de.
Datum, Uhrzeit
Sa., 09. Febr. 2019,
10.00 – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Politische Diskussionen am Stammtisch: Fast nirgendwo anders ist es schwerer, Politik verständlich zu erklären. Viele Diskussionen starten gut aber enden dann oft in Streitereien und Grundsatzfragen, wenn komplexe Zusammenhänge sich nicht mit einfachen Argumenten erklären lassen. Wie kann so eine Situation vermieden werden? Und kann gelernt werden, das richtige Argument im passenden Moment bereit zu haben?
In unserem Tagesseminar zeigen wir, wie in stressigen Situationen die Ruhe bewahrt werden kann. Wir zeigen Strategien auf, wie sich gegen rechten Populismus und Hetze gewehrt werden kann.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden kennen grundlegende Debattenstrategien.
- Die Teilnehmenden können Argumentations- und Gegenargumentationsstrategien erkennen und anwenden.
- Die Teilnehmenden verfügen über das Wissen zur Vorbereitung und Aufbau zielgerichteter individueller Redebeiträge.

Unser Tagesseminar richtet sich an alle engagierten Personen aus Vereinen, Verbänden und anderen Organisationen, die oft mit Pöbeleien zurechtkommen müssen - egal ob am Stammtisch oder woanders. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig - nur der Spaß am praktischen Üben.

Das Seminar wird von Martin Heyer geleitet. Martin Heyer ist Coach, Trainer für Gesprächsführung und Moderator. Als Gesellschafter der Beratungsagentur „Maßkonzept - Agentur für Wertedialog und Kommunikationskultur“ geht es in seinen Workshops vor allem darum, zusammen mit den Teilnehmenden individuelle und passgenaue Lösungen zu erarbeiten.

Es wird 8 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich "Kommunikation" anerkannt.