Donnerstag, 14. Dezember 2017 in
Görlitz

Strom & Wasser

Konzert und Infoveranstaltung

Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19.00 Uhr
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Eintritt frei
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen - Weiterdenken

"Strom & Wasser", die 2002 gegründete Band, die oft als eine wilde Mischung aus Ska, Punk, Polka, Walzer und Rock bezeichnet wird, zeichnet sich durch Politik, Party und anspruchsvolle Texte aus.

Wo Menschen in Not sind, wird inzwischen mehr über „Ausschaffung“ und neue Grenzzäune gesprochen als über Hilfe.
Rassistische, fremdenfeindliche und vulgärdarwinistische Weltanschauungen, die bisher relativ machtlos am rechten Rand schwelten, machen sich jetzt breit. Sie erobern und durchdringen die Mitte der Gesellschaft, und es ist so weit gekommen, dass die Menschlichkeit gegenüber der Unmenschlichkeit in die Defensive geraten ist. Die Geschichte zeigt auf schmerzliche Weise: Selbst das Unfassbare und scheinbar völlig Abseitige wird „normal“, wenn es arrogant auftritt und unwidersprochen bleibt.
Als neustes Projekt haben "Strom & Wasser" also gemeinsam mit Konstantin Wecker das "BOK" gegründet - das Büro für Offensivkultur - das sich zu einer musikalischen schnellen Eingreiftruppe und einem wirkungsvollen Netzwerk gegen den europaweit aufkeimenden Faschismus entwickeln soll.

Ort: Jugendkulturzentrum BASTA!, Hotherstraße 25, Görlitz
Zeit: Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr