Transgender und Intersex in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft

Transgender und Intersex in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft

Eine internationale und interdisziplinäre Konferenz mit Vorträgen, Diskussionen und künstlerischen Beiträgen

Diese internationale und interdisziplinäre Konferenz verfolgt einen - die Grenzen innerhalb der Geschlechterforschung überwindenden - multiperspektivischen Ansatz, der auch zwischen den Natur- und Kulturwissenschaften sowie der Kunst zu vermitteln sucht. Im Zentrum stehen die Fragen, wie Transgender und Intersex aus naturwissenschaftlicher, kulturwissenschaftlicher sowie künstlerischer Sicht 'verhandelt' bzw. konzeptualisiert werden kann, und welche spezifischen Erkenntnisse hieraus resultieren. Die sozialen, politischen und rechtlichen Dimensionen werden ebenso berücksichtigt wie die Frage nach der Relevanz von Kunst als eigener Ausdrucks- und Wissensform.