Buchvorstellung und Diskussion Donnerstag, 28. September 2017 in
Pirna

"Unter Sachsen" kommt nach Pirna

Urheber/in: Ch. Links Verlag. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 28. September 2017, 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen - Weiterdenken
Teil der Reihe
Buchvorstellung "Unter Sachsen"

Lesung und Autor*innendiskussion zum Buch Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen veranstaltet von der AG Asylsuchende Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gäste:

  • Petra Schickert (AG Asylsuchende Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.)
  • Bernd Merbitz (Leiter der Polizeidirektion Leipzig und Polizeipräsident in Leipzig) angefragt
  • Andrea Hübler (Opferberatung der RAA Sachsen),
  • Matthias Meisner (Herausgeber)

Moderation: Heike Kleffner (Herausgeberin)
 

Ort
Stadtbibliothek Pirna
Dohnaische Str. 76
01796 Pirna

Die Frage »Warum Sachsen?« wird von vielen gestellt. In diesem Buch begeben sich über 40 Autorinnen und Autoren auf die Suche nach Antworten. In Analysen, Interviews, literarischen Texten und sehr persönlichen Kommentaren beleuchten sie beispielsweise den Zustand der sächsischen CDU, die Hintergründe der Pegida-Bewegung und der AfD in Sachsen oder die eigenen Erfahrungen mit Rassismus. Zahlreiche Reportagen zeigen die Verhältnisse vor Ort, in Leipzig oder Dresden ebenso wie im Erzgebirge und in Bautzen. Dazu gehört auch die Kreativität der Zivilgesellschaft, die vielerorts mit dem Rücken zur Wand demokratische Werte verteidigt. Herausgegeben von Heike Kleffner und Matthias Meisner mehr zum Buch