Diskussionsabend Donnerstag, 15. März 2018 in
Leipzig

Verdrängte Perspektiven - Ein Sinto auf Spurensuche

Urheber/in: Isabell Andiel. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 15. März 2018, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen - Weiterdenken

Audiodokumentation mit anschließendem Gespräch: In einer Audiodokumentation wird die Geschichte einer Sintifamilie erzählt – ihr Leben im Konzentrationslager Lety, im Lager Ausschwitz, bis hin zum Antiromaismus der Gegenwart. Das Feature berichtet vom Widerstand, vom Kampf gegen Antiromaismus, vom Leben zwischen Mehrheit und Minderheit und von der Suche
nach der eigenen Identität.

Im Anschluss an das Feature laden die Macherinnen des Features, gemeinsam mit dem Protagonisten zum gemeinsamen Gespräch ein.

ORT: Pöge-Haus, Hedwigstraße 20, 04315 Leipzig

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Leipzig: https://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/18_Ref_Migration_und_Integration/Internationale_Wochen_gegen_Rassismus/IWgR_2018/Programm-Internationale-Wochen-gegen-Rassismus-Leipzig-2018.pdf