Ausstellung Dienstag, 13. November 2018 in
Rostock

Vernissage „Frauen, die Mecklenburg-Vorpommern bewegen“

Datum, Uhrzeit
Di.., 13. Nov.. 2018,
18:00  – 19.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern

Unsere Ausstellung zeigt, wie sich Frauen im Nordosten für ihre Rechte, für Demokratie, für eine lebendige Kultur und für ein besseres Leben eingesetzt haben. Wir porträtieren Frauen wie Dietlind Glüer, die für ihr Engagement während der Friedlichen Revolution in Rostock mit der Ehrenbürgerwürde der Hansestadt geehrt wird. Oder die Publizistin Carola Stern, deren Biografie ebenfalls eng mit politischen Ereignissen verbunden ist. Oder die Schriftstellerin Brigitte Reimann und die Ärztin Franziska Tiburtius. Oder Annelise Pflugbeil, Gründerin der Greifswalder Bachwache und die Rostocker Historikerin Steffi Brüning, die mit ihrer Forschung ein bislang wenig beachtetes Stück Zeitgeschichte aufarbeitet. All diesen – unsere Zivilgesellschaft mitprägenden – Frauen gilt unsere Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Ort: Foyer der FRIEDA 23, Friedrichstr. 23, Rostock

Eine gemeinsame Veranstaltung von Heinrich-Böll-Stiftung MV, Landesfrauenrat M-V und Frauenbildungsnetz MV.